Kevin Lorenzen, Vorstandsvorsitzender der Team SE, Michael Möller, Aufsichtsratsvorsitzender Team SE und Carsten Gemeinhardt , Vorstandsmitglied Team SE.
Kevin Lorenzen, Vorstandsvorsitzender der Team SE, Michael Möller, Aufsichtsratsvorsitzender Team SE und Carsten Gemeinhardt , Vorstandsmitglied Team SE (v.l.). (Quelle: Team)

Fachhandel

29. June 2022 | Teilen auf:

Team erzielt über 800 Millionen Euro Umsatz in der Sparte Bau

Auf der Hauptversammlung am heutigen Mittwoch (29. Juni) hat die Team Gruppe die Zahlen für das Geschäftsjahr 2021 präsentiert. Demnach belief sich in der Sparte Bau der Umsatz im vergangenen Jahr auf 812,9 Millionen Euro, was einer Steigerung von 10,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Diese Umsatzsteigerung resultiere vor allem aus organischem Wachstum, so das Unternehmen. Die beiden größten Gesellschaften der Sparte Bau, die Team Baucenter und die Bauen+Leben Team Baucenter, erzielten den Angaben zufolge jeweils ein Umsatzwachstum von deutlich über 10 Prozent. So konnten sie den Umsatzrückgang der Team Baumarkt, bedingt durch den Lockdown und Konsolidierung einiger Standorte, mehr als kompensieren, heißt es.

„Insgesamt betrachtet, wurde die Bauwirtschaft deutlich weniger von der Corona-Pandemie getroffen als andere Branchen. Trotz der massiven Herausforderungen in den Lieferketten, waren wir im gesamten Jahresverlauf ein verlässlicher Partner für unsere Kunden“, erklärt Vorstandsmitglied Carsten Gemeinhardt.

Im September 2021 hatte die Team Gruppe bekannt gegeben, dass die beiden deutschen Tochterunternehmen des dänischen DLG-Konzerns, die Hauptgenossenschaft Nord AG (HaGe) und Team SE, sich zusammenschließen (wir berichteten). Im Rahmen der virtuellen Hauptversammlung, die vom Aufsichtsratsvorsitzenden Michael Möller geleitet wurde, beschlossen die Aktionäre, dass die DLG und der schwedische Anteilseigner Lantmännen ihre Anteile an der HaGe auf die Team SE übertragen. „Mit dem Zusammenschluss gehören wir zu den größten Arbeitgebern mit Sitz in Schleswig-Holstein“, betont Kevin Lorenzen.

Weiterhin wurde die Erweiterung des Aufsichtsrats der Team SE von heute 11 auf zukünftig 13 Personen beschlossen. Zum einen wird Lars Sørensen aufgrund seiner Doppelfunktion als Vorstand und Aufsichtsratsmitglied sein Amt im Aufsichtsrat der Team SE niederlegen. Als Ersatz für Lars Sørensen wurde Christina Nielsen, CFO der DLG, neu in den Aufsichtsrat gewählt. Da auch Reinhard Stieglitz nach Eintragung der Kapitalerhöhung sein Amt als Aufsichtsratsmitglied niederlegen wird, wurden von der Seite der Kapitalvertreter Magnus Kagevik, CEO bei Lantmännen, und Per Lindahl, Aufsichtsratsvorsitzender der Lantmännen, gewählt.

Im Mai dieses Jahres hat das Unternehmen der Mitteilung zufolge die gruppenweite Strategie „Creating the Future 2030“ veröffentlicht. Dabei liege der Fokus neben Investitionen bis 2030 in E-Mobilität, Wasserstoff und nachhaltige Baustoffe besonders auf der Entwicklung und Bindung der Mitarbeitenden.

zuletzt editiert am 29.06.2022