Verabschiedung am Stammsitz des Unternehmens in Bad Kreuznach (v. l.): Sebastian Flederer, Geschäftsführer, Markus Kern, Verkaufsleiter, und Georg Böcking, Geschäftsführer
Verabschiedung am Stammsitz des Unternehmens in Bad Kreuznach (v. l.): Sebastian Flederer, Geschäftsführer, Markus Kern, Verkaufsleiter, und Georg Böcking, Geschäftsführer Quelle: Beinbrech Holz-und Baustoffzentrum

Köpfe & Personalien

01. April 2021 | Teilen auf:

Markus Kern übernimmt Geschäftsführung bei Consortis

Markus Kern wechselt nach knapp 28-jähriger Tätigkeit für das Holz-und Baustoffzentrum Beinbrech, Bad Kreuznach, zur Consortis und ist seit dem 1. April neuer Geschäftsführer der Einkaufs-Allianz. Der 43-jährige Prokurist und Verkaufsleiter tritt damit die Nachfolge von Ruffin Chmielus an, der nach zwölf Jahren als Consortis-Geschäftsführer Ende 2021 in den Ruhestand gehen wird.

Dieser Wechsel vollzieht sich der Mitteilung zufolge einvernehmlich, da Beinbrech zu den Gründungsgesellschaftern der Consortis mit Sitz in Peine gehört. Neben Beinbrech stehen elf weitere Gesellschafter der Eurobaustoff (Brandes, Etges & Dächert, Kalkwerke, H+H Handrich, Leinweber, Meier, Niederer, Nerlich & Lesser, Röhrs, Rothkegel, Schünke) mit insgesamt 101 Standorten für einen aktuellen Einkaufsumsatz von über 800 Millionen Euro.

„Wir danken Markus Kern für seine engagierte und loyale Zusammenarbeit in knapp 28 Jahren, freuen uns auf seine neue Tätigkeit im nahen Umfeld von Beinbrech. Uns war es wichtig, die Einkaufs-Allianz so auch personell bestmöglich zu unterstützen“, sagt Beinbrech-Geschäftsführer Georg Böcking. Und Markus Kern ergänzt: „In fast 28 Jahren bei Beinbrech habe ich den Baustoffhandel von Grund auf kennengelernt. Nun freue ich mich auf die spannende Aufgabe bei Consortis und die Zusammenarbeit mit den Gesellschaftern."