Kipp & Grünhoff Einkaufsleiterin Madeleine Meller (2. von links) mit ihrem Team
Kipp & Grünhoff Einkaufsleiterin Madeleine Meller (2. von links) mit ihrem Team. (Quelle: Kipp & Grünhoff)

Fachhandel

15. November 2022 | Teilen auf:

Kipp & Grünhoff zentralisiert den Einkauf

Der Baustoffhändler Kipp & Grünhoff bündelt seinen operativen und strategischen Einkauf seit 01.11.2022. Geleitet wird das vierköpfige Team laut Mitteilung von Madeleine Meller, die bis dato die stellvertretende Niederlassungsleitung von Kipp & Grünhoff in Leverkusen innehatte. Sie kenne das Unternehmen von der Pike auf, nach ihrer Ausbildung zur Groß- und Außenhandelskauffrau für Baustoffe hat sie den Angaben zufolge in den letzten 20 Jahren diverse Abteilungen bei Kipp & Grünhoff fachmännisch unterstützt.

Die Zentralisierung der Einkaufsabteilung ist für den Baustoffhändler ein logischer und sinnvoller Schritt in Richtung Fokussierung auf Kernkompetenzen, heißt es. „Die Verfügbarkeit von Waren und die regionale Belieferung in kürzester Zeit ist ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal des Baustoffhandels und das optimieren wir mit der Zentralisierung unserer Einkaufsaktivitäten“, sagt Marcus Alig, Geschäftsführer von Kipp & Grünhoff. So könnten sich die 150 Mitarbeiter an den Standorten stärker auf den Vertrieb und Verkauf konzentrieren und würden durch die zentrale Einkaufsabteilung im Tagesgeschäft entlastet. Für die Kunden wiederum werde durch die Harmonisierung des Warenbestands an allen Kipp & Grünhoff Standorten jederzeit das gleiche Warensortiment bereitgestellt, so das Unternehmen.

zuletzt editiert am 22.11.2022