Visualisierung des Neubaus für Hornung in Stutensee-Blankenloch.
Visualisierung des Neubaus für Hornung in Stutensee-Blankenloch. (Quelle: Goldbeck)

Fachhandel

3. June 2022 | Teilen auf:

Hornung baut in Stutensee-Blankenloch neues Verkaufs- und Verwaltungsgebäude

Der Spatenstich ist erfolgt: Hornung Baustoff-Fachhandel baut am Standort Stutensee-Blankenloch ein neues Verkaufs- und Verwaltungsgebäude mit zwei Lagerhallen. Derzeit ist das Unternehmen in Stutensee bereits an drei Standorten vertreten: Zwei in Friedrichstal (darunter der Hagebaumarkt mit Gartencenter) sowie einer in Blankenloch.

„Die Fertigstellung ist für den Sommer nächsten Jahres geplant, in Blankenloch wollen wir dann den Baustoff-Fachhandel zusammenfassen. Der Hagebaumarkt und die Mischanlage für Transportbeton werden in Friedrichstal bleiben“, wird Geschäftsführer Bertram Hornung in der Mitteilung zitiert. Die Kunden, Endverbraucher wie Handwerker, könnten dann zukünftig alles unter einem Dach finden. Außerdem werde es eine frei zugängliche Garten- und Landschaftsbauausstellung geben, die rund um die Uhr zu betrachten sein werde.

Im Juni werde das Bau- und Dienstleistungsunternehmen Goldbeck, das sowohl für die Planung als auch die Bauausführung verantwortlich ist, mit den Arbeiten beginnen. Die Besonderheit: Das Projekt werde in elementierter Bauweise erledigt.

Das Dach der Büroräume erhalte eine Begrünung, auf die Hallendächer werde eine Photovoltaik-Anlage installiert. Das Regenwasser der Dachflächen werde in Zisternen gesammelt um es für die Toilettenspülung sowie für die Bewässerung der Grünanlagen zu verwenden. Der erzeugte Strom werde unter anderem für die Beleuchtung, die E-Ladesäulen für Kunden und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sowie für die Gabelstapler genutzt. Während eine Halle einseitig offen und als witterungsgeschütztes Freilager errichtet wird, handelt es sich bei der zweiten Halle um eine klassische Lagerhalle. Beide Hallen werden mit einer Dachkonstruktion verbunden, die als überdachte Be- und Endladezone genutzt wird.

Das Erdgeschoss des neuen Gebäudes ist künftig für den Verkauf von Baustoffen und den Profi-Fachmarkt vorgesehen. Zu einer Ausstellungsfläche im ersten Obergeschoss, unter anderem für Fliesen und Sanitär sowie für Bauelemente und Bodenbeläge, wird eine innen- sowie eine außenliegende Treppe führen. Im zweiten Geschoss folgen Büro- und Besprechungsräume.

Die Fertigstellung der neuen Gebäude ist für Juli 2023 geplant. Alle Hornung-Standorte stünden während der gesamten Bauzeit mit gewohnter Serviceleistung zur Verfügung.

zuletzt editiert am 23.06.2022