Bernhard Godelmann und Udo Poetsch bei der Schlüsselübergabe in Heinsberg. Quelle: Godelmann
Bernhard Godelmann (links) und Udo Poetsch bei der Schlüsselübergabe in Heinsberg. Quelle: Godelmann

Industrie

18. May 2021 | Teilen auf:

Godelmann übernimmt Betonsteinwerk Poetsch

Die Godelmann-Unternehmensgruppe hat zum 1. Mai das Betonsteinwerk Poetsch im nordrhein-westfälischen Heinsberg übernommen. Das Unternehmen mit 35 Mitarbeitern wird der Mitteilung zufolge vorerst unter dem Namen Poetsch weitergeführt. „Wir freuen uns, ein gesundes Familienunternehmen in unsere Godelmann Familie zu integrieren, das wie wir höchste Ansprüche an Qualitätsprodukte legt. Mit dem Spezialisten aus Nordrhein-Westfalen erweitern wir unser Angebot, unser Know-how und unseren Radius außerhalb Bayerns“, so Bernhard Godelmann, Inhaber von Godelmann.

Poetsch arbeitet laut Mitteilung seit 70 Jahren mit Städten und Kommunen, Architektur- und Planungsbüros zusammen. Die Produktpalette umfasst Betonsteine für Straßen, Wege, Plätze und Gärten. Unterschiedlichste Spezialanfertigungen für den Straßenbau ergänzen das Produktportfolio. Das Absatzgebiet geht den Angaben zufolge weit über Nordrhein-Westfalen hinaus und umfasst auch die BeNeLux-Staaten. Durch die unmittelbar an das Werksgelände anschließende Rohstoffgewinnung werde auf dem 24 Hektar großen Grundstück bereits jetzt ressourcenschonend produziert, heißt es.