Zentrale der Baywa in München.
Zentrale der Baywa in München. (Quelle: Baywa)

Fachhandel

10. November 2022 | Teilen auf:

Baywa verzeichnet im Baubereich weiterhin dynamische Entwicklung

Die Baywa meldet eine hohe Nachfrage im Baubereich, wie aus aktuellen Geschäftszahlen hervorgeht. So legte das Segment Bau in den ersten neun Monaten 2022 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sowohl bei Umsatz als auch Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) zu.

Im Berichtszeitraum steigerte der Münchner Konzern den Umsatz im Segment Bau um 13,9 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro (Vorjahr: 1,6 Milliarden Euro). Das Ergebnis erhöhte sich um 7,2 Prozent auf 65,8 Millionen Euro (Vorjahr: 61,4 Millionen Euro). In einem herausfordernden Marktumfeld mit Lieferengpässen bei den Herstellern und fehlenden Transportkapazitäten sei man nahezu uneingeschränkt lieferfähig gewesen, heißt es vom Unternehmen. In den vergangenen Jahren habe sich der Konzern im Baubereich zum Multispezialisten weiterentwickelt und sein Spezialsortiment ausgebaut. Damit sei man gut gerüstet, um eine mögliche temporäre Eintrübung der Baukonjunktur gut abzufedern. Insgesamt geht das Unternehmen laut der Mitteilung für das Segment Bau von einem Gesamtergebnis auf Vorjahresniveau aus. Im Geschäftsjahr 2021 hatte die Baywa im Segment Bau ein Ebit in Höhe von 73,2 Millionen Euro und einen Umsatz in Höhe von 2,1 Milliarden Euro erzielt.

Über alle Segmente hinweg weist der Konzern nach neun Monaten einen Umsatz von 20,1 Milliarden Euro (Vorjahr: 14,1 Milliarden Euro) aus. Das Ebit stieg im Berichtszeitraum auf 459,8 Millionen Euro (Vorjahr: 191,7 Millionen Euro). „In dem diesjährigen turbulenten Marktumfeld hat für unsere Kunden die Versorgungssicherheit oberste Priorität – entsprechend hoch ist die Nachfrage nach Wärmeenergieträgern wie Heizöl und Holzpellets, nach Betriebsmitteln und Technik in der Landwirtschaft, aber auch nach Baumaterial, zum Beispiel für die Gebäudesanierung“, sagt der Baywa Vorstandsvorsitzende Prof. Klaus Josef Lutz. „Unsere Kunden profitieren dabei nahezu uneingeschränkt von den Stärken der Baywa: unserem vorausschauenden Lager- und Risikomanagement, unserem breiten Lieferantennetzwerk und unserer hohen Lieferfähigkeit.“

zuletzt editiert am 10.11.2022