Johannes Häringslack (l.) und Jörg Kronenberg (r.) bilden die Bauvista-Doppelspitze.
Johannes Häringslack (l.) und Jörg Kronenberg (r.) bilden die Bauvista-Doppelspitze. (Quelle: Bauvista)

Fachhandel

16. January 2023 | Teilen auf:

Bauvista erzielt 2022 über 600 Millionen Euro Umsatz

Bauvista blickt nach eigenen Angaben auf ein erfolgreiches Jahr 2022 zurück. Die Kooperation habe das gesteckte Ziel von 600 Millionen Euro zentralreguliertem Umsatzvolumen deutlich erreicht. „Vor eineinhalb Jahren haben wir uns für einen neuen Kurs innerhalb der Bauvista entschieden“, sagt Jörg Kronenberg, Bauvista Geschäftsführung. „Wir haben unsere Prozesse verschlankt und uns zukunftssicher aufgestellt. Ein wesentlicher Faktor war hier eine neue strukturelle Ausrichtung und qualitative Handlungsfähigkeit der Einkaufsabteilung DIY-Einzelhandel.“ Die Kooperation hatte sich für den Ausbau nach Sortimentsbereichen (Category Mangement) im Einkauf des DIY-Einzelhandels entschieden.

„Wie wir alle wissen hat uns 2022 erneut extrem gefordert und die Folgen sind weiterhin täglich spürbar“, so Johannes Häringslack, Bauvista Geschäftsführung. „Der grausame Angriffskrieg auf die Ukraine hat die bis dato bereits bekannten Faktoren wie Materialknappheit und damit verbundene Preissteigerungen nochmals befeuert. Wir sehen mit Anspannung die momentane Situation, insbesondere zu den Themen Energie, Inflation und Verteuerungen in sämtlichen Bereichen. Es werden Bauprojekte gestoppt oder verschoben. Somit zeigen sich erste Auswirkungen auf das ausführende Baugewerbe.“

Der neue Kurs habe sich im Krisenjahr 2022 bereits bewährt, das erwirtschaftete zentralregulierte Umsatzvolumen habe die Erwartungen übertroffen. „In erster Linie schauen wir auf das Wohl unserer Gesellschafter“, sagt Kronenberg. „Das bedeutet ganz konkret, dass wir ihnen beispielsweise Wege in Zeiten der Energieverteuerung aufzeigen. Wo kann ich wie Energiekosten einsparen? Welche Investitionen sind an welcher Stelle sinnvoll?“ Damit einher gehe die Nachhaltigkeitsstrategie, die die Kooperation 2022 ins Leben gerufen hat (wir berichteten im BaustoffMarkt in Heft 12).

2021 hatte die Bauvista ein zentralreguliertes Einkaufsvolumen in den Sparten Groß- und Einzelhandel in Höhe von rund 620 Millionen Euro erzielt.

zuletzt editiert am 16.01.2023