Gebhardt-Standort in Goldbach
Gebhardt-Standort in Goldbach (Quelle: Gebhardt)

Fachhandel

11. January 2023 | Teilen auf:

Bauking erwirbt Gebhardt Bauzentrum

Bauking hat sich mit den Gesellschaftern der Gebhardt Bauzentrum GmbH & Co. KG über den Erwerb des Marktheidenfelder Unternehmens geeinigt. Der Verkauf steht laut Mitteilung noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch das Bundeskartellamt und werde voraussichtlich im Frühjahr 2023 abgeschlossen sein. Derzeit ist Gebhardt Bauzentrum laut Unternehmenswebseite Eurobaustoff-Mitglied.

Gebhardt, gegründet 1926, ist ein Traditionsunternehmen im nordbayerischen Baustoff-Fachhandel und beschäftigt insgesamt rund 300 Mitarbeiter an seinen sieben Standorten in Marktheidenfeld, Goldbach, Höchberg, Karlstadt, Hammelburg, Erlangen und Fürth. Geführt wird das Unternehmen von den beiden geschäftsführenden Gesellschaftern Bernd Ullrich und Kai Lerch, die beide nach Abschluss der Transaktion langfristig in der Geschäftsführung verbleiben werden, heißt es.

Ullrich erklärt in der Mitteilung: „Durch diese bewusste, zukunftsorientierte Entscheidung für Bauking erhalten wir eine langfristige Unternehmenssicherung und Stabilität. Wir können dadurch unsere Marktposition langfristig nachhaltig stärken und weiter ausbauen.“ Lerch ergänzt: „Wir können mit unserem neuen starken Partner an der Seite, durch zahlreiche Synergieeffekte, unsere seit Jahrzehnten engen Kundenbeziehungen noch intensiver pflegen. Am wichtigsten ist uns aber, dass wir für unsere tollen Menschen, unsere Kultur und unsere gelebten Unternehmenswerte den leistungsstarken und zukunftssichernden Hafen gefunden haben.“

Andreas Strietzel, Vorsitzender der Geschäftsführung von Bauking, führt in der Mitteilung aus: „Der Erwerb von Gebhardt ist für uns ein zweiter wichtiger Schritt in Bayern nach der Akquisition der Mahler-Gruppe im Jahr 2021. Wir suchen weiter intensiv auf der einen Seite nach größeren Unternehmen, die unser Filialnetz in neue Regionen ausweiten, und zum anderen nach gut aufgestellten, lokal erfolgreichen Baustoffhändlern in bestehenden Bauking-Regionen.“

zuletzt editiert am 13.01.2023