Gruppenbild mit den Geschäftsführern Bernhard Pilz, Sven Schrothe und Peter Nüdling. Die Aufnahme wurde laut Unternehmen unter Corona-Auflagen erstellt, es handele sich dabei um eine Fotomontage.
Die Geschäftsführer (v.l.): Bernhard Pilz, Sven Schrothe und Peter Nüdling. Die Aufnahme wurde laut Unternehmen unter Corona-Auflagen erstellt, es handele sich dabei um eine Fotomontage. Quelle: F. C. Nüdling

Köpfe & Personalien

22. February 2021 | Teilen auf:

Sven Schrothe folgt auf Peter Nüdling bei F.C. Nüdling Basaltwerke

Peter Nüdling zieht sich nach 34 Jahren im Unternehmen F.C. Nüdling Basaltwerke, davon 29 Jahre an der Spitze, in den Ruhestand zurück, wie das Unternehmen jetzt mitteilte. Sein Nachfolger wird Sven Schrothe.

Nüdling war 1984 nach seinem Ingenieur-Studium sowie einem weiteren Studium zum Wirtschaftsingenieur als Assistent der Geschäftsführung in das Unternehmen FCN eingetreten. 1991 trat er die Nachfolge seines Vaters Hans Dieter Nüdling als Geschäftsführer an. Neben der Gesamtgeschäftsführung stand Nüdling auch den Tochterbetrieben und deren Werken vor.

Mit Schrothe steht der erste Geschäftsführer an der Spitze der FCN-Unternehmensgruppe, der nicht aus einer der Gesellschafterfamilien stammt. Als Geschäftsführer der Franz Carl Nüdling Basaltwerke werde er sich zusammen mit dem geschäftsführenden Gesellschafter Bernhard Pilz für die weitere positive Entwicklung der Unternehmensgruppe einsetzen. Schrothe hat neben einem Studium zum Wirtschaftsingenieur auch eine Ausbildung zum Industriemeister Metall sowie zum Technischen Betriebswirt absolviert. Er bringe ein breites Spektrum aus den Branchen Maschinenbau, Kunststoffindustrie und Bauwirtschaft sowie der Unternehmensführung mit.