Vor allem der Bereich Garten- und Landschaftsbau verzeichnete eine starke Nachfrage. Quelle: Baywa

Fachhandel

12. November 2020 | Teilen auf:

Baywa meldet Ergebnissprung im Segment Bau

Die Baywa profitiert nach eigenen Angaben seit Monaten von einer anhaltend guten Nachfrage bei Baustoffen. Wie die heute (12. November) vom Münchner Konzern veröffentlichten Zahlen zum dritten Quartal zeigen, erhöhte sich der Umsatz im Segment Bau nach neun Monaten im Vergleich zum Vorjahr um 10,6 Prozent auf 1,4 Milliarden Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) wuchs um 68,2 Prozent auf 39,2 Millionen Euro (Vorjahr: 23,3 Millionen Euro).

Das Segment Bau profitierte laut der offiziellen Pressemitteilung von einem anhaltend niedrigen Zinsniveau und der Mehrwertsteuersenkung ab Mitte des Jahres. Ebenso habe sich die durch Corona ausgelöste Tendenz, ursprünglich für den Urlaub vorgesehene Budgets in die Renovierung beziehungsweise Verschönerung von Haus und Garten zu stecken, positiv ausgewirkt. Von diesen Entwicklungen profitierte dem Unternehmen zufolge das gesamte Baustoffsortiment, allen voran der Bereich Garten- und Landschaftsbau.

Auch der Konzern insgesamt verzeichnete in den ersten neun Monaten 2020 eine deutliche Ergebnisverbesserung. So verbesserte sich das Ebit auf 102,7 Millionen Euro (Vorjahr: 77,3 Millionen Euro). Der Umsatz lag preisbedingt mit 12,2  Milliarden Euro (Vorjahr: 12,5  Milliarden Euro) unter dem Niveau des Vorjahreszeitraums.

Für das Schlussquartal zeigt sich der Vorstandsvorsitzende Klaus Josef Lutz optimistisch: „Die Baywa ist krisenfest aufgestellt. Aufgrund unserer Versorgungsfunktion für elementare Bereiche wie Land-, Energie- und Bauwirtschaft gehe ich davon aus, dass wir auch weiterhin uneingeschränkt arbeiten und unsere Kunden bedienen können.“ Lutz rechnet trotz Corona-Pandemie mit einem operativen Jahresergebnis über Vorjahr, heißt es in der Mitteilung.

In der Dezember-Ausgabe des BaustoffMarkt berichten wir ausführlich über die Entwicklung und aktuelle Projekte des Baustoffbereichs der Baywa.