Karolin Rammling leitet seit Oktober das Knauf Partner Programm. Mit auf dem Bild die beiden Moderatoren des Partnertags Nord, Michael Groth (r.) und Uwe Rublack. (Quelle: Knauf)
Karolin Rammling leitet seit Oktober das Knauf Partner Programm. Mit auf dem Bild die beiden Moderatoren des Partnertags Nord, Michael Groth (r.) und Uwe Rublack. (Quelle: Knauf)

Veranstaltungen

23. November 2021 | Teilen auf:

Rund 400 Händler verfolgen Knauf Partnertage 2021

Unter dem Motto „Partner im Dialog – Herausforderungen gemeinsam meistern“ fanden die Partnertage für die Händler des Knauf Partner Programms pandemiebedingt vom 16. bis 18. November erneut als Digitalveranstaltung statt. Bei drei Terminen verfolgten laut dem Veranstalter fast 400 Partnerhändler jeweils zwei informative Stunden, übertragen aus dem Studio in Iphofen. Die einzelnen Partnertage waren wieder nach den Verkaufsgebieten unterteilt. Die Teilnehmer wurden somit von den ihnen bekannten Ansprechpartnern in Person der Vertriebsleiter Andreas Boos und Stefan Schmits (West), Michael Groth, Uwe Rublack (Nord) und Ulrike Klaus und Willi Schürrle (Süd) durch die Partnertage geführt. Seit Oktober hat Karolin Rammling die Leitung des Partner Programms übernommen und konnte die Partnertage für eine kurze Vorstellung bei den Mitgliedern nutzen. Die 40-Jährige ist bereits seit über elf Jahren im Knauf Marketing tätig und verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich Kundenbindungsprogramme.

Den Teilnehmern bot die Veranstaltung Informationen zu aktuellen Herausforderungen wie Lieferfähigkeit und Lieferqualität, Rohstoffsicherung und der gemeinsamen Marktbearbeitung und Qualifizierung. BDB-Präsidentin Katharina Metzger honorierte in einer vorab aufgezeichneten Ansprache das stete Bemühen von Knauf um den Dialog. „Partnerschaft bewährt sich im täglichen Prozess“, stellte sie fest. Gerade wenn Lieferengpässe drohen, sei frühzeitige Kommunikation wichtig. Hier müsse man sehr gut auf seine Partner schauen und anerkennen, wer zu seiner Treue stehe.

Auch die Logistik bleibt eine der großen Herausforderungen, wie die Veranstaltung zeigte. „Der Lkw wird ein knappes Gut“. Mit dieser Zuspitzung brachte Bernd Knöchel, Leiter Customer Services, die Situation auf den Punkt. Mit Bestandsaufbau, externen Lägern und Vereinfachungen bei den Abläufen durch Standardisierung und Digitalisierung habe Knauf verschiedene Maßnahmen getroffen, um die Lieferqualität zu sichern.

Knauf wird seine Partnerhändler auch nächstes Jahr mit dem Qualifizierungsprogramm unterstützen. In den Sparten Trockenbau und Putz/Fassade haben dem Unternehmen zufolge 2021 zusammen rund 600 Auszubildende das Angebot genutzt. Im kommenden Jahr werde die Sparte Boden in die Qualifizierung integriert. Auch die „Be-greifen“-Seminare für Auszubildende und Quereinsteiger im Fachhandel lässt Knauf neu aufleben.

zuletzt editiert am 01.12.2021