Libeskind-Villa Quelle: Rheinzink
Das Rheinzink-Empfangsgebäude in Datteln. Quelle: Rheinzink

Industrie

10. June 2021 | Teilen auf:

Rheinzink erhöht Verkaufspreise

Rheinzink mit Sitz in Datteln passt zum 1. Juli 2021 die Verkaufspreise für Titanzinkprodukte und Zubehör in den Segmenten Fassade, Dach sowie Dachentwässerung an. Gestiegene Kosten in den Bereichen Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe, Verpackungen und Paletten sowie Energie und Logistik beeinflussen maßgeblich die Kalkulationsgrundlage für weite Teile des Sortimentes, begründet das Unternehmen die Entscheidung in einer Mitteilung. „Trotz großer Anstrengungen ist es uns nicht gelungen diese Kostensteigerungen komplett abzuwenden. Daher sind wir gezwungen einen Teil dieser Kostensteigerungen an den Markt weiterzugeben und eine moderate Preisanpassung von durchschnittlich circa 1,5 Prozent vorzunehmen“, so Carsten Beier, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei Rheinzink.

Lediglich für einzelne Artikel im Bereich des Dachentwässerungs- und Zubehörsortimentes müssten Anpassungen von zusätzlich bis zu 15 Prozent vorgenommen werden. Die neuen erhöhten Preise im Einzelnen werden den Kunden nach Angaben des Unternehmens noch im Juni zur Verfügung gestellt.