Das Bild zeigt einen Stapler mit Ware. Quelle: Weerayuth/stock.adobe.com
Remira stellt mit dem "Sellanizer" ein neues Feature in seiner Bestandsmanagement-Software Logomate vor, mit dem sich Restprodukte und Rückläufer direkt aus dem System heraus vermarkten lassen. Quelle: Weerayuth/stock.adobe.com

Fachhandel

18. June 2021 | Teilen auf:

Remira integriert Abverkaufs-App in Bestandsmanagementsoftware

Das Dortmunder Unternehmen Remira hat eine neue Schnittstelle in seine Bestandsmanagementsoftware Logomate integriert. So lassen sich mit der Abverkaufs-App "Sellanizer" Restprodukte und Rückläufer direkt aus dem System heraus vermarkten.

Per App werden Fotos der Artikel erfasst und kategorisiert. Mit einem Klick veröffentlicht der "Sellanizer" anschließend die Warenbeschreibung zusammen mit dem Foto, dem Preis und dem Standort auf der Webseite des Händlers. Die Multiportal-Strategie des Tools ermöglicht es der Mitteilung zufolge, die Produkte an unterschiedlichen Stellen im Internet sowohl regional als auch überregional zu vermarkten.

„Mit der Integration des ,Sellanizers' können Anwender die Customer Journey zu Ende denken“, so Oliver Jenneskens, CTO bei Remira. „Insbesondere für den Spezialfall von Restbeständen oder womöglich beschädigten Rückläufern ist das Feature die ideale Ergänzung für Remira Logomate. Damit können Unternehmen die ungeliebten Laden- oder Lagerhüter ohne großen Aufwand verkaufen.“