Reinhold Mergenthal
Carsten Mandrys (links) und Reinhold Mergenthal. Quelle: Henri Benthack

Köpfe & Personalien

28. April 2021 | Teilen auf:

Reinhold Mergenthal verlässt Geschäftsführung von Henri Benthack

Reinhold Mergenthal verabschiedet sich zum 1. Mai 2021 in den Ruhestand, die Geschäftsführung des Hamburger Baustoffhändlers liegt dann allein in den Händen von Carsten Mandrys.

Mergenthal bleibt Henri Benthack aber erhalten. So berät er das Unternehmen ab Mai als Teil des Firmenbeirats und kümmert sich um die Geschicke der Henri-Benthack-Stiftung. Er übernimmt diese Aufgaben der Mitteilung zufolge von Klaus Lühmann der nach fast 65 Jahren, davon 17 Jahre als Geschäftsführer, in den Ruhestand geht.

Mergenthal begann seine Karriere bei Henri Benthack 2001 als Kaufmännischer Leiter, 2004 wurde er zum Geschäftsführer für diesen Bereich bestellt. Der studierte Psychologe und Betriebswissenschaftler habe das Unternehmen in das digitale Zeitalter und erfolgreich durch die Krise der Baubranche zu Beginn des Jahrhunderts geführt, heißt es. Seit 2019 führt er den Baustoffhandel gemeinsam mit Carsten Mandrys.

„Das Tagesgeschäft lege ich ganz beruhigt in die Hände von Carsten Mandrys, er wird diese Aufgabe hervorragend meistern, unsere Zusammenarbeit war vom ersten Tag an sehr konstruktiv und vertrauensvoll", sagt Mergenthal. Und Mandrys ergänzt: „Ich gehe mit Respekt an diese Aufgabe, habe aber großartige Unterstützung im kaufmännischen Bereich – und auf allen anderen Ebenen des Unternehmens."