Foto von Jan Dietrich Radmacher. Quelle: Bundesverband Kalksandsteinindustrie
Jan Dietrich Radmacher ist neuer Vorstandsvorsitzender. Quelle: Bundesverband Kalksandsteinindustrie

Köpfe & Personalien

14. June 2021 | Teilen auf:

Neuer Vorstand im Bundesverband Kalksandsteinindustrie gewählt

Jan Dietrich Radmacher, Geschäftsführer der Kalksandsteinwerk Wendeburg Radmacher, ist neuer Vorstandsvorsitzender im Bundesverband Kalksandsteinindustrie (BV KSI), wie der Verband mitteilte. Das habe die Stimmenauszählung der Briefwahl am 10. Juni 2021 auf der virtuellen Mitgliederversammlung des Verbandes ergeben. Radmacher tritt die Nachfolge von Jochen Bayer, Geschäftsführer der E. Bayer Baustoffwerke, an. Nach fünfjähriger Amtszeit als Vorsitzender bleibt Bayer weiterhin reguläres Mitglied im Vorstand. Neuer stellvertretender Vorsitzender ist Frederic A. Dörlitz, Geschäftsführer der Nord-KS und Hansa Baustoffwerke Parchim. Er folgt damit auf Rudolf Dombrink, Geschäftsführer der Rodgauer Baustoffwerke, der seine Vorstandstätigkeit mit Ablauf dieser Legislaturperiode beendet hat.

Frederic A. Dörlitz ist neuer stellvertretender Vorsitzender. Quelle: Bundesverband Kalksandsteinindustrie

Neben dem Vorstandsvorsitz gibt es weitere personelle Veränderungen: Neu im Vorstand sind Michelina von Peterffy-Rolff, Geschäftsführerin der Kalksandsteinwerke Schencking, sowie Christian Bertmaring, Geschäftsführer der Baustoffwerke Havelland. Zudem beenden auf eigenen Wunsch ihr ehrenamtliches Engagement im Vorstand: Dr. Hans Georg Leuck, ehemaliger Geschäftsführer der BMO KS-Vertrieb Bielefeld-Münster-Osnabrück, und Rudolf Dombrink, Geschäftsführer der Rodgauer Baustoffwerke sowie Unika Kalksandsteinwerk Wiesbaden.