Die Baustoff Union Nord Ost mit den neuen Gesellschaftern zu Besuch auf dem Eurobaustoff Forum.
Die Baustoff Union Nord Ost mit den neuen Gesellschaftern zu Besuch auf dem Eurobaustoff Forum. (Quelle: Buno)

Fachhandel

22. November 2022 | Teilen auf:

Neue Gesellschafter für die Baustoff Union Nord Ost

Die Baustoff Union Nord-Ost (Buno), Uelzen, gewinnt mit den Unternehmen H. Rießelmann - Holz und Baustoffe mit Sitz in Dinklage und Mobau - Moderner Baubedarf mit Sitz in Halle (Saale) zum 1. Januar 2023 zwei neue Gesellschafter dazu. Mit einem Außenumsatz von circa 600 Millionen Euro ist die Allianz im gesamten Nordosten der Bundesrepublik mit insgesamt rund 40 Standorten in Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Bremen, Nordrhein-Westfalen und Brandenburg vertreten. Bisherige Gesellschafter der Allianz sind die Unternehmen Carl Bremer/Eutin, Leymann Baustoffe/Sulingen, Ernst Hasselbring/Stade, Friede Bauzentrum/Bardowick und Lüchau Baustoffe/Wedel.

Wie es dazu in einer Mitteilung heißt, freue sich die Allianz auf die zukünftige Zusammenarbeit, die in der Buno traditionell durch den persönlichen und engen Austausch auf der Geschäftsführerebene gekennzeichnet sei.

zuletzt editiert am 01.12.2022