Florian Müller (3. von links), Melle Niederlassungsleiter, und Lothar Schulze (2. von links), Melle Gallhöfer Gebietsleiter, holten gemeinsam Corona-konform im kleinen Kreis mit den eigenen Mitarbeitern die erste Erde aus dem Boden.
Florian Müller (3. von links), Melle Niederlassungsleiter, und Lothar Schulze (2. von links), Melle Gallhöfer Gebietsleiter, holten gemeinsam Corona-konform im kleinen Kreis mit den eigenen Mitarbeitern die erste Erde aus dem Boden. Quelle: Melle Gallhöfer

Fachhandel

25. March 2021 | Teilen auf:

Melle Gallhöfer investiert in neue Niederlassung in Kassel

Am 24. März erfolgte der Spatenstich für den Neubau der Melle Gallhöfer Niederlassung im Gewerbegebiet „Langes Feld“ in Kassel-Niederzwehren. Niederlassungsleiter Florian Müller und Gebietsleiter Lothar Schulze tätigten gemeinsam, Corona-konform im kleinen Kreis, mit den eigenen Mitarbeitern den ersten Spatenstich. Die Fertigstellung des Neubaus samt Lagerhalle mit einer überdachten Ladezone und einem modernen Shop-Bereich auf dem 10.000 Quadratmeter großen Gelände ist nach Angaben des Unternehmens für den Winter 2021 geplant. Das Investitionsvolumen liegt bei rund vier Millionen Euro.

Das Unternehmen ist bereits seit 1997 in Kassel-Lohfelden vertreten. Durch die Veränderungen der produktspezifischen Anforderungen und die stetig gewachsene Kundennachfrage musste der Mitteilung zufolge etwas Größeres her. Nach der Fertigstellung soll die logistisch optimierte Lagerhalle mit Hochregalen neben ökologischen Komponenten wie Dachbegrünung und Photovoltaikanlage auch ausreichend Platz für den Liefer- und Abholverkehr, heißt es. „Wir arbeiten mit allen marktführenden Herstellern und namhaften Handwerkskunden der Region rund um Dach- und Fassadenbau zusammen und werden durch einen wachsenden Warenbestand auf weit über 2.200 Artikel unseren Profi-Kunden die größtmögliche Flexibilität und den besten Service bieten können“, so Müller.