Michael Küblbeck, Geschäftsführer Karl Bachl, und Maximilian Hoyer, Geschäftsführer Hammerl, freuen sich über die gelungene Übernahme und auf die weitere Zusammenarbeit.
Michael Küblbeck, Geschäftsführer Karl Bachl, und Maximilian Hoyer, Geschäftsführer Hammerl, freuen sich über die gelungene Übernahme und auf die weitere Zusammenarbeit. (Quelle: Karl Bachl)

Industrie

13. June 2022 | Teilen auf:

Karl Bachl erwirbt das Unternehmen Hammerl

Die Karl Bachl GmbH & Co. KG hat die Hammerl GmbH, einen Hersteller von Blasfolienprodukten, erworben. Hammerl war zuvor seit 2016 Teil des Portfolios der Aurelius-Gruppe, die den Verkauf nun zuerst bekannt gegeben hat. Über den Kaufpreis haben beide Parteien laut Mitteilung Stillschweigen vereinbart.

Hammerl wurde 1956 gegründet und ist seit 1977 in der Blasfolienproduktion. Die Produkte werden unter anderem im Tiefbau, Hochbau/Ausbau, der Renovierung und im Garten- und Landschaftsbau eingesetzt. Hammerl deckt laut Mitteilung als einziges Unternehmen auf dem deutschen Markt die gesamte Produktpalette bestehend aus Baufolien, Spezialfolien, Noppenmatten sowie Dampfsperrfolien ab. Mit den Produkten werde vorwiegend der Großhandel unter der Eigenmarke beliefert. Der Hersteller betreibt in Deutschland eine eigene Produktionsstätte mit Recyclinganlage.

Die Bachl-Unternehmensgruppe produziert – neben der Herstellung von Baustoffen, Produkten der Dämmstofftechnik und Baudienstleistungen im Hoch- und Tiefbau – auch selbst Folien im Kunststoffwerk Hammermühle in Freyung. „Hammerl ist die ideale Ergänzung der Bachl-Folientechnik“, wird Michael Küblbeck, CEO Karl Bachl, in einer Pressemitteilung des Herstellers zitiert. „Durch die Übernahme erweitern wir nicht nur unser Portfolio, sondern stärken auch unsere Marktposition als einer der führenden Hersteller von Folien für Bauanwendungen.“

Für Partner und Kunden werde sich durch die Übernahme nichts ändern. Auch künftig würden sie durch die bisherigen Ansprechpartner betreut und könnten auf das bewährte Produktsortiment zurückgreifen.

zuletzt editiert am 29.06.2022