Luftaufnahme der Hagebau-Zentrale. (Quelle: Hagebau)
Zentrale der Hagebau in Soltau. (Quelle: Hagebau)

Fachhandel

29. November 2021 | Teilen auf:

IGA Fliese Fachhandel erzielt Rekordergebnis beim Eigenmarkenumsatz

Am 10. November 2021 fand die digitale Vollversammlung des Spezialisierungssystems IGA Fliese Fachhandel der Hagebau statt. Andreas Wiemers, Bereichsleiter Category Management und Einkauf Fliese bei der Kooperation, berichtete den Mitgliedern des Spezialisierungssystems von den Highlights des vergangenen Jahres. So fand 2021 erstmalig die digitale Keramika statt, auf der unter anderem die IGA-Neuheiten 2021 vorgestellt wurden: "Marble-Style", "New-Stone" und "Legno", die allesamt erfolgreich in den Markt gestartet seien. Die von Wiemers vorgestellten Hochrechnungsprognosen lassen den Angaben zufolge ein Rekordergebnis beim Eigenmarkenumsatz erwarten, das nicht auf ein preisgetriebenes Wachstum zurückzuführen sei. Ebenso konnte Wiemers eine positive Entwicklung der Fliesenumsätze in der Hagebau vermelden.

Nach dem Rückblick auf das vergangene Jahr folgte der Blick in die Zukunft: So wurden den Mitgliedern der Maßnahmenplan 2022 sowie die neue Fliesenserie "Select" vorgestellt. Zudem soll laut Mitteilung das bestehende IGA-Sortiment im Bereich Bauchemie im kommenden Jahr umfassend erweitert werden. Hierzu hörten die Teilnehmer der Veranstaltung einen Vortrag des Industriepartners Ardex. Zum Abschluss der Veranstaltung wurde der ehemalige Bereichsleiter Fliese bei der Hagebau, Reinhard Fenski, verabschiedet. Seit Wiemers die Position des Bereichsleiters im September 2020 übernommen hat, fungierten er und Fenski als Doppelspitze im Bereich Fliese bei der Kooperation.

zuletzt editiert am 29.11.2021