Jörg Kronenberg (Bauvista-Geschäftsführung, l.), Johannes Häringslack (Bauvista-Geschäftsführung)
und Joachim Storch (HGD-Geschäftsführung, r.).
Jörg Kronenberg (Bauvista-Geschäftsführung, l.), Johannes Häringslack (Bauvista-Geschäftsführung) und Joachim Storch (HGD-Geschäftsführung, r.). (Quelle: Bauvista)

Fachhandel

17. November 2022 | Teilen auf:

HGD und Bauvista beschließen Zusammenarbeit

Die HGD, eine Kooperation von Raiffeisen Genossenschaften und Partnern aus der grünen Branche, geht eine strategische Kooperation mit der Bauvista ein, die zu Jahresbeginn 2023 starten wird. Die HGD erweitere damit ihr Sortiment um Artikel aus dem Bereich DIY-Einzelhandel und Baustoff-Fachhandel, heißt es in einer Mitteilung.

Die Geschäftsführer der Bauvista, Johannes Häringslack und Jörg Kronenberg, sehen in der Kooperation „sowohl für unsere Kunden als auch für die Kunden der HGD Synergieeffekte auf Einkaufsseite sowie mehr Effizienz in den Prozessen“.

Während die HGD den Angaben zufolge das klassische Raiffeisen-Sortiment weiterhin selbst konzeptionell plant, verhandelt und abrechnet, werde dies für die Baustoff- und DIY-Einzelhandelsumsätze von Bauvista übernommen.

Hintergrund zur HGD: Die Haus und Garten Deutschland Handelskooperation mit Sitz in Karlsruhe ist ein Joint Venture der RWA Raiffeisen Ware Austria und der ZG Raiffeisen. Das Gemeinschaftsunternehmen bündelt Einkauf, Vertrieb und Marketing im Haus- und Gartensegment und positioniert sich als Partner für kleinflächige Haus- und Gartenmärkte in Deutschland.

zuletzt editiert am 17.11.2022