Logo Intrakustik (Quelle: Screenshot)
Logo Intrakustik (Quelle: Screenshot)

Fachhandel

12. April 2022 | Teilen auf:

Gesellschafter-Veränderungen bei der Intrakustik

Die Gesellschafter der I8-Gruppe (I 8  kommt  von „I”ntrakustik  8) wollen sich anderen Kooperationen anschließen und daher zum Ende dieses Jahres aus der Intrakustik ausscheiden, wie wir erfahren haben. "Begründet wurde dieser Schritt mit dem Argument, dass die Intrakustik in der Hauptsache eine Marketing-Gemeinschaft und weniger eine Einkaufskooperation ist. Durch die Mitgliedschaft bei anderen Kooperationen erwartet man monetäre Vorteile", heißt es in einem Schreiben der Intrakustik, die die Entscheidung der austretenden Gesellschafter bedauert.

Weiterhin heißt es, dass die verbleibenden Gesellschafter aus der B+M Gruppe etwa 80 Prozent zum über Intrakustik abgerechneten Umsatz beitragen. Der Umsatzanteil der ausscheidenden I8-Gesellschafter liege lediglich bei rund 20 Prozent. Die neue Situation biete auch der Kooperation die Gelegenheit, sich umzustrukturieren und mit neuen Inhalten zu füllen, heißt es vonseiten der Intrakustik weiter dazu.

zuletzt editiert am 13.04.2022