Dachdecker Quelle: Fleck
Fleck passt zum 16. August 2021 die Verkaufspreise an. Quelle: Fleck

Industrie

21. May 2021 | Teilen auf:

Fleck erhöht Verkaufspreise

Fleck erhöht zum 16. August 2021 die Bruttopreise für ihre Produkte um 5 Prozent. Der Dachzubehörhersteller reagiert mit der Preiserhöhung nach eigenen Angaben auf die vielfältigen Veränderungen der letzten Wochen bei diversen Bau- und Rohstoffen, die in erster Linie auf Preissprünge chemischer Rohstoffe zurückzuführen seien. Dazu betreffen der Mitteilung zufolge deutliche Preissteigerungen bei einigen Hilfsstoffen und im Verpackungsbereich seit kurzem die Baustoffbranche. Die neue Preisliste werde den Kunden über die Gebietsverkaufsleiter zunächst im Excel-Format zur Verfügung gestellt. Die vollständige Version erscheint laut dem Unternehmen im August als Druckexemplar und wird dann auch als Download über die Unternehmenswebsite verfügbar sein.

Ausgewählte Produkte sind von der Preisanpassung ausgenommen und werden weiterhin zu den gewohnten Konditionen angeboten, heißt es. Dazu zählen unter anderem der "Roofguard" (inklusive Zubehör), das Traufen-Zubehör, die Rechteck-Notüberläufe „BIG“ und „Gigant“, die Produktneuheit "Roof Super Dry", der Schrumpfi Flachdach-Allzweck-Durchgang sowie der Schrumpfi Flachdach-Allzweck-Durchgang abgewinkelt mit Schrumpfschlauch. Die Preise für die flexiblen Schläuche sowie für die flexiblen Universalschläuche werden um 10 Prozent erhöht.

Die Paketkosten, Mindermengenzuschläge und sonstigen Logistikbedingungen bleiben laut Mitteilung unverändert, auch die üblichen Lieferzeiten könnten aktuell noch realisiert werden.