Blick in den Tagungssaal
Zur Gesellschafterversammlung der Coba in Weimar waren nahezu alle Gesellschafter erschienen. (Quelle: Coba)

Fachhandel

28. June 2022 | Teilen auf:

Coba verzeichnet deutliches Umsatzwachstum

Am 24. Juni 2022 fand die Gesellschafterversammlung der Coba in Weimar statt. Gaspare Lazzara (Schüller Dachbaustoffe) begrüßte als Beiratsvorsitzender die Gesellschafter im Lichtsaal des Hotel Elephant und drückte seine Freude darüber aus, dass die Versammlung nun im dritten Anlauf in Präsenz in Weimar stattfinden konnte, wie es in einer Mitteilung der Kooperation heißt.

Coba-Geschäftsführer Bernd Lordieck stellte den Jahresabschluss für das Jahr 2021 vor. Insgesamt konnte die Osnabrücker Kooperation von Bedachungsfachhändlern den Angaben zufolge auf eine sehr positive Umsatzentwicklung im Jahr 2021 zurückschauen. So stiegen das zentralfakturierte Umsatzvolumen sowie der Außenumsatz der Gesellschafter um 9,8 Prozent. Der Wachstumstrend habe sich auch in den ersten fünf Monaten des Jahres 2022 weiter fortgesetzt. Per 31. Mai 2022 konnte die Coba der Mitteilung zufolge trotz aller Widrigkeiten durch Störungen der Lieferketten ihr zentralfakturiertes Einkaufsvolumen um 20,7 Prozent steigern – der Außenumsatz stieg sogar um 24,0 Prozent. Diese außerordentliche Umsatzentwicklung werde insbesondere durch die massiven Preissteigerungen beeinflusst, so Lordieck. Für die nächsten Monate befürchtet der Geschäftsführer aufgrund der sich stark verändernden Marktgegebenheiten und die durch den Ukraine-Krieg ausgelösten Unsicherheiten eine Abkühlung der Baukonjunktur. Grundsätzlich sehe er die Osnabrücker Kooperation mit ihren Dachspezialisten auch für schlechtere Zeiten gut aufgestellt, heißt es in der Mitteilung.

zuletzt editiert am 28.06.2022