CENTRO TESORO
Die Baywa steuert seit dem 1. August die Logistik aus dem grünen Büro- und Gewerbequartier Centro Tesoro. (Quelle: Schwaiger Group)

Fachhandel

08. August 2022 | Teilen auf:

Baywa kehrt ins Münchner Centro Tesoro zurück

Die Baywa, die schon einmal Teil des grünen Büro- und Gewerbequartiers Centro Tesoro in München war, kehrt jetzt zurück. Weil im unmittelbar gegenüber liegenden Baustoffhandel die Büroflächen fehlen, mietet der Münchner Konzern für zehn Jahre insgesamt 400 Quadratmeter im LEED Platin zertifizierten Green Building der Schwaiger Group. Seit dem 1. August soll von hier aus die Logistik gesteuert werden.

„Die Baywa ist mit ihren unterschiedlichen Geschäftsfeldern seit mehr als 100 Jahren fest mit den Geschicken Bayerns und Münchens verwoben“, erklärt Michael Schwaiger, CEO der Schwaiger Group. „Auch wir als Immobilienprojektentwickler setzen auf langfristige Nutzung und weit in die Zukunft wirksame Nachhaltigkeit. Deswegen freuen wir uns auch ganz besonders, dass Tradition und Weitsicht in einem Leuchtturmprojekt wie dem Centro Tesoro zusammenfinden dürfen.“ Auf zunächst zehn Jahre ist das neue Mietverhältnis in der Wamslerstraße festgeschrieben mit der Option, anschließend noch zweimal um fünf Jahre zu verlängern. Ein Zeitraum, der beiden Vertragspartnern dauerhafte Planungssicherheit garantiert und gleichzeitig das gegenseitige Vertrauen ausdrückt.

Neben der ab August hinzukommenden Baywa beherbergt das Centro Tesoro Firmen aus dem Fachmarktbereich wie die Würth Group, Rexel Germany und das japanische Traditionsunternehmen Makita sowie – ebenfalls ab dem 01. August – den Whirlpool-Händler SPA Deluxe.

zuletzt editiert am 08.08.2022