Ausstellungsmodule (Quelle: Baywa)
Baywa Baustoffe hat ein modulares Ausstellungskonzept umgesetzt. (Quelle: Baywa)

Fachhandel

21. October 2021 | Teilen auf:

Baywa Baustoffe startet neues Ausstellungskonzept

Im Bereich Bodenbeläge hat Baywa Baustoffe ein neues Ausstellungskonzept umgesetzt. So haben 65 Standorte, gut die Hälfte der Baustoffbetriebe des Münchner Konzerns, einen neuen Ausstellungsbereich erhalten. Die Größe der einzelnen Standorte war dabei laut dem Unternehmen eher zweitrangig, denn durch ein modulares Baukastensystem ließ sich der einheitliche Standard in allen Betriebsgrößen abbilden. Neben einem einheitlich kompetenten Auftritt nennt die Baywa als weitere Pluspunkte ihres ganzheitlichen Ausstellungskonzepts: bessere Einkaufskonditionen durch Mengenbündelung, Fokussierung auf ausgewählte Lieferanten, Vorteile bei der Verfügbarkeit von Produkten.

Die neuen Bodenausstellungen zeigen den Angaben zufolge das komplette Spektrum über alle Beanspruchklassen hinweg: von Laminat, Parkett, Kork, Vinyl bis zu Design- und Mineralböden. Bei Vinyl seien neben Klick- und Sheets-Ausführungen auch die als Fliesenersatz geeigneten Hydro- beziehungsweise Feuchtraum-Produkte vertreten. Alle in der Ausstellung gezeigten Böden, bis auf wenige Vinylprodukte, tragen das Bau-Gesund-Siegel des Unternehmens und sind damit als geprüft schadstoffarm eingestuft. Große Ausstellungsmodule vermitteln zudem einen realitätsnahen Eindruck und erleichtern die Entscheidung des Kunden, heißt es. Im nächsten Jahr soll das jetzt umgesetzte Ausstellungskonzept „Boden“ seine Fortführung im Wandbereich finden.

zuletzt editiert am 21.10.2021