Zentrale der Baywa in München.
Zentrale der Baywa in München (Quelle: Baywa)

Fachhandel

7. December 2022 | Teilen auf:

Baywa Bau schließt sich dem Bayerischen Bauindustrieverband an

Ab dem kommenden Jahr 2023 wird der Geschäftsbereich Bau des Münchener Baywa Konzerns Gastmitglied im Bayerischen Bauindustrieverband. „Die Baubranche steht vor großen Herausforderungen. Um diese zu meistern, sind alle Beteiligten entlang der Wertschöpfungskette dazu aufgerufen, gemeinsam an Lösungen zu arbeiten, die unsere Branche besser und produktiver machen. Genau das wollen wir durch unsere Mitgliedschaft im Bayerischen Bauindustrieverband erreichen“, wird Steffen Mechter, Leiter Geschäftsbereich Bau bei der Baywa, in einer Unternehmensmitteilung zitiert.

Potenzial erkenne er insbesondere in der digitalen Vernetzung zwischen den verschiedenen Akteuren entlang der Wertschöpfungskette des Bauens, heißt es. Innerhalb des Verbandes werde die Baywa ihr Know-how deshalb unter anderem in den Arbeitskreis „Digitalisiertes Bauen“ einbringen.

Thomas Schmid, Hauptgeschäftsführer des Bayerischen Bauindustrieverbandes, begrüßt das Gastmitglied in der Mitteilung wie folgt: „Die Zusammenarbeit aller am Bau Beteiligten mit digitalen Werkzeugen bietet ein großes Potenzial für bessere und zugleich kostengünstigere Baulösungen. Wir freuen uns, mit Baywa Bau einen weiteren bedeutenden Akteur zu unseren Mitgliedern zählen zu können.“

zuletzt editiert am 07.12.2022