Ein Gruppenbild von drei Herren in Anzügen.
Die Geschäftsführung des Unternehmens (v.l.): Heiko Werf (Geschäftsführer), Peter Sarantis (Geschäftsführer), Helmut Batscheider (Geschäftsbereichsleiter Vertrieb). Quelle: Baumit

Industrie

19. March 2021 | Teilen auf:

Baumit investiert weiter in das Werk Wittenborn

Baumit investiert weitere 13,5 Millionen Euro in den Neubau des Standortes Wittenborn, wie das Unternehmen jetzt mitteilte. Baumit hatte das alte Werk 2015 erworben, nun werde es durch ein neues ersetzt. Damit werde die Verfügbarkeit der gesamten Produktpalette flächendeckend im Norden erhöht. Eine Herausforderung sei der Neubau im laufenden Betrieb, die Inbetriebnahme sei für Anfang 2022 vorgesehen. Durch den Einbau energieeffizienter Maschinen und Anlagen solle beim Energieverbrauch enorm eingespart werden. Geplant sei zukünftig ein Jahresausstoß von 100.000 Tonnen. Das ständig wachsende Vertriebsteam in diesem Gebiet, mit momentan zwölf Mitarbeitern, könne mit dem Werk für die Bearbeitung des Marktes somit aus dem Vollen schöpfen und seine Kunden mit dem kompletten Sortiment bedienen, heißt es abschließend in der Mitteilung.