Einen idealtypischen Projektaufbau, um BIM nützlich anwenden zu können, zeigt die Bauindustrie. (Quelle: Drees & Sommer)
Einen idealtypischen Projektaufbau, um BIM nützlich anwenden zu können, zeigt die Bauindustrie. (Quelle: Drees & Sommer)

Bauwirtschaft

30. July 2021 | Teilen auf:

Bauindustrie veröffentlicht beispielhaften BIM-Projektaufbau

Erfolgreich zusammenarbeiten mit BIM – dafür ist der Projektaufbau von Anfang an richtig aufzusetzen. Wie dies im Hochbau in einer typischen Projektkonstellation mit Generalunternehmer gestaltet werden kann, soll eine neue Veröffentlichung des Arbeitskreises Digitalisiertes Bauen (AKDB) im Hauptverband der Deutschen Bauindustrie zeigen. Er knüpft damit an sein technisches Positionspapier „BIM im Hochbau“ von 2019 an. In einer Grafik wird dargestellt, wie Aufbau und Ablauf eines BIM-Projektes idealtypisch zu strukturieren sind, damit alle Beteiligten am selben Strang ziehen können.

Das Papier „Erfolgreich zusammenarbeiten mit BIM im Hochbau“ steht ab sofort zum Download bereit unter https://www.bauindustrie.de/bim. Es gehört zur laufend fortgeschriebenen Reihe der Technischen Positionspapiere aus dem Arbeitskreis Digitalisiertes Bauen der Bauindustrie, mit der sich die ausführenden Unternehmen für eine zeitgemäße Gestaltung von Bau- und Immobilienprojekten einsetzen.

zuletzt editiert am 30.07.2021