Logos Saint-Gobain und BIM-Systems
Saint-Gobain und BIM-Systems gehen eine Entwicklungspartnerschaft ein und wollen damit die Digitalisierung der Baubranche durch BIM-basierte Prozesse vorantreiben. Quelle: Saint-Gobain

Industrie

28. January 2021 | Teilen auf:

Saint-Gobain und BIM-Systems gehen Partnerschaft ein

Saint-Gobain und BIM-Systems gehen eine Entwicklungspartnerschaft ein, wie die Unternehmen jetzt mitteilten. Beide wollen ihre gemeinsame Expertise nutzen, um die Digitalisierung der Baubranche durch BIM-basierte Prozesse voranzutreiben. Ziel sei ein effizientes und bedarfsorientiertes Datenmanagement in BIM.

BIM-Systems stellt laut Pressemitteilung ein cloudbasiertes Datenmanagement zur Verfügung, in dem bereits zu Projektbeginn jeder BIM-Planung sämtliche Produktdaten an einem zentralen und webbasierten Ort abgelegt werden könnten. Weiterhin wird Herstellern ein System zur Erstellung und zum Management ihres BIM-Contents angeboten.

„Durch die Bereitstellung des Produktportfolios von Saint-Gobain in den Datenbank-Lösungen von BIM-Systems wird den Nutzern zusätzlich eine breite Auswahl an hochwertigen und passgenauen Systemen und Produkten angeboten. Diese können nun auch in ihrem gesamten Datenumfang in den digitalen Zwillingen der Bauprojekte erfasst und abgebildet werden. Mit dieser Kooperation unterstützen wir unsere Kunden und Partner bei der praxisorientieren BIM-Planung“, erläutert Benedikt Lösch, BIM-Manager bei Saint-Gobain Deutschland & Österreich.