Foto: Tile of Spain/Cerámica Elias
Foto: Tile of Spain/Cerámica Elias

Industrie

20. December 2019 | Teilen auf:

Positives Bild bei spanischen Exportzahlen

Die spanische Fliesenbranche hat von Januar bis September 2019 einen Gesamtumsatz von 2,2 Milliarden Euro erwirtschaftet, wie die spanischen Hersteller aktuell melden. Im Vergleich zu den Vorjahreszahlen bedeute dies eine Steigerung um 2,4 Prozent. Angesichts der Marktlage seien diese Zahle äußerst positiv zu bewerten.
In Deutschland betrug der Umsatz 78,1 Millionen Euro. Vor allem der Durchschnittspreis sei hierzulande um 7,5 Prozent gestiegen. Betrachtet man den September 2019, stelle sich – verglichen mit 2018 – heraus, dass das leichte Minus von 1,7 Prozent der aktuellen Marktentwicklung geschuldet ist, heißt es weiter in der Mitteilung.
In Österreich konnte bis September des laufenden Jahres ein Zuwachs von 3,3 Prozent bei einem Exportumsatz von 11,51 Millionen Euro erwirtschaftet werden.
Was das Exportranking im Ländervergleich angeht, liegen die USA und Frankreich weiterhin an der Spitze. In den ersten neun Monaten dieses Jahres sind die Auslieferungen beispielsweise in die Vereinigten Staaten um 13,2 Prozent gestiegen, was einem Wert von 224 Millionen Euro entspricht. Auch Frankreich verzeichnet eine Steigerung um 8 Prozent auf circa 249 Millionen Euro.