Die ehemalige Zeche Zollverein stand Modell für den Boden "Essen" der "One Ground Design Edition." Quelle: Parador

Industrie

03. September 2020 | Teilen auf:

Parador präsentiert neue Marken- und Produktkampagne

Von der ehemaligen Zeche Zollverein in Essen über die historische Markthalle in Málaga bis hin zum Xiangshan Campus in Hangzhou: Weltweit bekannte Begegnungsstätten mit ihren ganz speziellen optischen Merkmalen standen Modell für die acht Böden der „One Ground Design Edition“ von Parador. Diese hat das Unternehmen heute (3. September) im Rahmen einer Kampagne vorgestellt, welche die Marken- und Produktwelt des Herstellers miteinander verbindet.

„Boden verbindet auf der ganzen Welt Menschen miteinander – unabhängig von Herkunft, Geschlecht oder Religion. In Zeiten, in denen Menschen gemeinsam für ihre Freiheit, für Gerechtigkeit und ihre persönlichen Ideale eintreten, werden Orte zu Begegnungsstätten, an denen große und kleine Geschichten geschrieben und die Welt verändert wird“, heißt es im Statement zur Kampagne. Ausgehend von diesem Ansatz habe das Unternehmen eine Marken- und Produktkampagne entwickelt, welche die Geschichte hinter dem Boden in den Mittelpunkt rückt.

„Mit „One Ground“ gehen wir einen neuen und ganzheitlichen Weg, eine starke Markenkommunikation mit einem nachhaltigen Designanspruch zu verweben“, sagt Birgit Kunth, Leitung Marke, Marketing und Kommunikation.

Als verkaufsunterstützende Maßnahme für seine Handelspartner habe Parador ein ergänzendes PoS-Modul für das aktuelle Studio-Concept entwickelt, das Produktinformationen und eine emotionale Kundenansprache miteinander verbinde, heißt es.