Die BAU findet vom 13. bis 15. Januar 2021 komplett digital statt. Quelle: Messe München

Veranstaltungen

08. December 2020 | Teilen auf:

Messe München gibt weitere Details zur BAU online bekannt

Die Messe München hat weitere Details zu ihrer BAU online vom 13. bis 15. Januar 2021 bekannt gegeben. Die Veranstaltung biete Live-Präsentationen der Aussteller, virtuelle 1:1-Gespräche mit Ausstellern und ein umfangreiches Konferenzprogramm, so die Veranstalter.

„Mit der BAU online im Januar 2021 bieten wir der Branche auch in dieser schwierigen Zeit eine Plattform, sich zu informieren und zu vernetzen. Gerade jetzt ist der Bedarf an fachlichem Austausch groß, um die aktuellen Herausforderungen zu meistern – das zeigen uns auch die ersten Zahlen zur Beteiligung“, erklärt Dr. Reinhard Pfeiffer, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München.

Für die Teilnahme als Besucher ist vorab eine kostenlose Registrierung auf www.bau-muenchen.com notwendig. Registrierte Besucher könnten dann aus zahlreichen Möglichkeiten auswählen und mit der Planungshilfe „Meine BAU“ ein individuelles Programm zusammenstellen, wo sie auch eine persönliche Tagesübersicht mit bestätigten Terminen und Informationen zum Anmeldestand erhalten. Das digitale Gegenstück zum Gespräch am Messestand bieten die One-on-One Termine. Bereits im Vorfeld der Veranstaltung können Teilnehmer persönliche Video-Calls mit Ausstellern vereinbaren und Themenwünsche übermitteln. Darüber sollen geben Live-Präsentationen der Aussteller einen Überblick zu Neuheiten und Trends in den verschiedenen Gewerken geben.

Die vier Leitthemen der BAU 2021 bestimmen auch das Online-Format: Digitale Transformation, Herausforderung Klimawandel, Ressourcen und Recycling und Wohnen der Zukunft. Dazu kommt das Thema „Corona – Auswirkungen auf Architektur und Bauwirtschaft“. Auch die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Architektur und Bauwirtschaft würden beleuchtet. Ergänzend sendet wieder das BAU-TV mit seinen Live-Talks inspirierende Einblicke – und aus dem Studio Berlin berichtet das Bundesbauministerium. Alle Inhalte und Veranstaltungen sind per Live-Stream abrufbar.

Die Lange Nacht der Architektur findet 2021 nicht statt. Doch die unterschiedlichen Institutionen präsentieren ihre Gebäude in einer 3D-Welt und können virtuelle Rundgänge anbieten: www.lange-nacht-der-architektur.de .