Zum Spatenstich waren der Vorstand und Gäste aus Politik und Wirtschaft anwesend. Planung und Bau werden laut Hersteller ausschließlich mit regional ansässigen Unternehmen ausgeführt. Foto/Grafik: Meffert

Industrie

11. February 2020 | Teilen auf:

Meffert baut neue Lagerhalle in Bad Kreuznach

Meffert erweitert die Lagerkapazität: Am Standort Bad Kreuznach errichtet das Unternehmen eine 6.500 Quadratmeter große Lagerhalle mit Büroetage sowie 100 Quadratmeter für die Fitness und Gesundheit der Mitarbeiter. Bereits im Januar erfolgte der erste Spatenstich, die Bauarbeiten sollen laut Pressemitteilung bis Herbst 2020 abgeschlossen sein.
Bei dem Acht-Millionen-Euro-Projekt handele es sich um eine Großinvestition, die den Unternehmensstandort Bad Kreuznach stärken wird. 6.000 zusätzliche Palettenstellplätze im Hochregallager sowie 1.296 Palettenplätze im Fließlager werden hier entstehen. Zusätzlich sollen 1.320 Fachböden den Versand von Kleinmengen ermöglichen. Durch eine Gesamtkapazität von 30.000 Palettenplätzen am Standort Bad Kreuznach werde dann gewährleistet sein, dass das Unternehmen den gestiegenen Anforderungen an die Warenverfügbarkeit und an eine schnelle Lieferfähigkeit der Produkte auch in Zukunft gerecht werde.
„Wir wollen mit einem hohen Lagerbestand eine fast 100-prozentige Lieferquote garantieren, um gemeinsam mit unseren Kunden erfolgreich zu sein“, erklärte Vorstandsvorsitzender Klaus Meffert. „Die Investition wird die derzeitigen Kosten für Auslagerungen bei Logistikern stark reduzieren.“ Auslöser sei in erster Linie ein langfristiger Vertragsabschluss mit einem Großkunden gewesen.
In den neuen Fitnessräumen mit Umkleideräumen und Duschen werden Trainingsgeräte zur Verfügung stehen, außerdem Kurse unter Leitung einer Diplom-Sportlehrerin stattfinden. Das Sportangebot ist seit einigen Jahren Teil der Betrieblichen Gesundheitsförderung und speziell auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Mitarbeiter aus Verwaltung, Produktion und Lager zugeschnitten, heißt es abschließend in der Mitteilung.