Der Markt für Bodenbelags- und Parkettkleber wächst 2020 in Deutschland konstant. Quelle: Pixabay/Pexels

Industrie

08. December 2020 | Teilen auf:

Markt für Bodenbelags- und Parkettkleber wächst konstant

Der Markt für Bodenbelags- und Parkettkleber wächst 2020 in Deutschland konstant. Die Herstellererlöse am deutschen Markt würden sich insgesamt voraussichtlich um 3,6 Prozent gegenüber Vorjahr auf insgesamt rund 192 Millionen Euro erhöhen, wie aktuelle Daten einer Marktstudie zu Bodenbelags- und Parkettklebern des Marktforschungsinstituts Branchenradar.com Marktanalyse zeigen. Für den anhaltenden Aufschwung würden im Wesentlichen der Neubau und hier vor allem das Objektgeschäft sorgen.

Zuwächse gäbe es zudem in allen Produktkategorien, insbesondere aber bei Klebern für Parkett und Holzböden. Im Vergleich zum Vorjahr wachse der Umsatz um 4 Millionen Euro. Das entspreche einem Anstieg um 5,6 Prozent gegenüber Vorjahr. Parkett- und Holzbodenkleber seien damit für gut 60 Prozent des Marktwachstums verantwortlich, so die Marktforscher. Weitgehend mit dem Markt entwickelten sich Universalkleber sowie Kleber für Linoleum und Kork, etwas langsamer (+2,2 Prozent gegenüber Vorjahr) Kleber für Bodenbeläge aus PVC oder anderen Kunststoffen. Praktisch keine Dynamik erheben die Marktanalysten bei Klebern für textile Bodenbeläge. Im Vergleich zum Vorjahr erhöhe sich der Umsatz nur marginal um weniger als ein Prozent.

Auch im kommenden Jahr sei mit einem substanziell wachsenden Markt zu rechnen. Branchenradar.com Marktanalyse geht von einem Umsatzanstieg von etwa 3 Prozent aus. Danach flache die Dynamik voraussichtlich etwas ab.