Die Zahl der Menschen, die auf eine Wohnung mit reduzierter Miete angewiesen sind, ist laut dem Pestel Institut enorm gestiegen. Quelle: Pixabay

Bauwirtschaft

25. August 2020 | Teilen auf:

IG BAU fordert "Sozialbau-Offensive"

Laut einer Untersuchung, die das Pestel-Institut im Auftrag der IG Bauen-Agrar-Umwelt gemacht hat, werden in Deutschland derzeit mehr als 8,5 Millionen Wohnungen auf niedrigem, bezahlbarem Miet-Niveau benötigt. Das seien deutlich mehr als der Wohnungsmarkt mit seinen weniger als 1,2 Millionen Sozialwohnungen hergebe.

IG BAU-Chef Robert Feiger fordert deshalb eine „Sozialbau-Offensive“. Insbesondere in Städten und Ballungsräumen sei der Bedarf an bezahlbaren Wohnungen enorm hoch. „Die Zahlen vom Pestel-Institut spiegeln eine dramatische Entwicklung wider: In den vergangenen zehn Jahren hat die Anzahl der Menschen, die auf eine Wohnung mit niedriger, bezahlbarer Miete unbedingt angewiesen sind, drastisch zugenommen – um 1,28 Millionen Personen“, sagt Feiger. Der Bund müsse daher zusammen mit den Ländern und Kommunen in diesem Jahrzehnt einen wohnungsbaupolitischen Kurswechsel vollziehen.