Am 1. Juli ist der Startschuss gefallen für das neue Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel. Bild: Screenshot
Am 1. Juli ist der Startschuss gefallen für das neue Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel. Bild: Screenshot

Fachhandel

08. July 2019 | Teilen auf:

IFH Köln ist Teil des neuen Kompetenzzentrums Handel

Am 1. Juli ist der Startschuss gefallen für das neue Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel, das im Rahmen der Förderinitiative Mittelstand-Digital des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie in den nächsten drei Jahren kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aus Einzelhandel und Großhandel bei der Digitalisierung unterstützen soll. Neben dem IFH Köln sind der Handelsverband Deutschland, Ibi Research sowie das EHI Retail Institute Teil des Kompetenzzentrums Handel. Das damit 26. Kompetenzzentrum in Deutschland soll eine neutrale Anlaufstelle für den Mittelstand sein – alle Angebote seien kostenfrei.
Neben dem Erfahrungsaustausch der Händler untereinander biete das IFH Köln im Rahmen des Kompetenzzentrums vielfältige Experteninformationen rund um das Thema Digitalisierung in Einzel- und Großhandel an. Das IFH Köln fokussiere dabei digitale Vertriebsstrategien, die Anpassung von Geschäftsmodellen, Einsatzmöglichkeiten von Plattformen, die Digitalisierung des Point of Sale (PoS) sowie die Möglichkeiten zur Vitalisierung von Standorten aus Unternehmenssicht. Neben Informations- und Beratungsangeboten für den Einzelhandel stehen auch insbesondere Angebote rund um das Thema Digitalisierung im Großhandel im Zentrum.
Möglichkeiten für Austausch und Wissenstransfer gebe es genug. Neben den Anlaufstellen in Köln, Regensburg, Berlin und Langenfeld, Informationsveranstaltungen, Workshops, Webinaren und Broschüren, informiere die Website und der Blog des Kompetenzzentrums Handel regelmäßig zu neuen Entwicklungen und gibt praxisrelevante Umsetzungshinweise. Das IFH Köln werde darüber hinaus ab Herbst 2019 mit dem „Digital-Mobil Handel“ (DiMo) deutschlandweit im Einsatz sein und technische Lösungen vor Ort demonstrieren. Im Rahmen von Unternehmensbesuchen oder bei Veranstaltungen sollen Barrieren abgebaut und Digitalisierung zum Anfassen präsentiert werden.