Die Zentrale in Soltau. Foto: Hagebau

Fachhandel

23. September 2019 | Teilen auf:

Gesellschafter der Hagebau gründen „Top Unit Ceramic“

Die Hagebau-Gesellschafter Atala, Bauking, Köbig, Konz, Linnenbecker, Mahler, Schmidt-Rudersdorf und die Wertheimer Gruppe schließen sich mit Beginn des kommenden Jahres zu "Top Unit Ceramic" zusammen. Diese Gemeinschaft bekennt sich zu gemeinsamen Leistungskriterien und bildet eine neue Absatzplattform für Industriepartner aus der Fliesen-, Bauchemie- und Fliesenzubehörindustrie, wie die Hagebau in einer Mitteilung erklärt. "Gemeinsam sind wir so noch stärker in der Lage, unseren Profi-Kunden exzellente Dienstleistungen anzubieten", so Hartmut Goldboom, Geschäftsführung Hagebau Fachhandel. "Wir haben den Anspruch, mit diesem Schritt zu einer der größten europäischen Mittelstandsorganisationen für Fliesen-Spezialisten zu werden und maßgebliche Vorteile für die angeschlossenen Gesellschafter zu bieten."
Der österreichische Gesellschafter C. Bergmann habe bereits großes Interesse an einem Beitritt zu dem Zusammenschluss signalisiert, heißt es. Die "Top Unit Ceramic" werde eine Mehrmarkenstrategie verfolgen, um regionalen Besonderheiten Rechnung zu tragen und die eingeschlagene Wachstumsstrategie weiterzuverfolgen. Das Spezialisierungssystem der IGA Fliesen-Fachhändler bleibt davon laut der Kooperation unberührt und als Zusammenschluss weiterhin bestehen.