Außenansicht des Neubaus.
Logistik, Produktion und Verwaltung wurden zentralisiert. Quelle: Döllken Profiles

Industrie

10. February 2021 | Teilen auf:

Döllken Profiles zentralisiert Logistik, Produktion und Verwaltung in Bönen

Nach zehn Monaten Bau- sowie Umzugszeit hat Döllken Profiles Anfang 2021 den Betrieb im erweiterten Stammwerk in Bönen aufgenommen. Hier sind nun auch die Bereiche untergebracht, die sich bisher noch in Gladbeck befunden haben, wie es in der Pressemitteilung heißt. Die Logistik hat durch den Bau 10.000 Quadratmeter zusätzliche Fläche erhalten, außerdem wurden auf freiwerdenden Flächen zehn neue Produktionslinien installiert. Dafür habe das Unternehmen mehr als 10 Millionen Euro investiert. In den nächsten Jahren sollen am Standort Bönen rund 100 Arbeitsplätze neu entstehen, 40 bereits in diesem Jahr, wie es weiter in der Mitteilung heißt. Produziert werden sollen hier nicht nur Kernsockelleisten und technische Profile, sondern auch innovative Produkte für Döllken Lighting.