Luftbildaufnahme des Creaton-Werkstandortes in Malsch. Foto: Creaton

Industrie

13. December 2019 | Teilen auf:

Creaton schließt Dachziegelproduktion am Standort Malsch

Das Tondachziegelwerk am Standort Malsch stellt zum Ende dieses Jahres seinen Betrieb ein. Nachdem die Produktion in der Vergangenheit wegen mangelnder Auslastung heruntergefahren worden war, hat Creaton nun die Schließung der Produktion beschlossen, wie das Unternehmen mitteilt. 56 Arbeitsplätze seien von der Stilllegung betroffen. Der Ladehof und Versand soll am Standort aufrechterhalten werden.
Im zur belgischen Etex-Gruppe gehörenden Produktionsstandort wurden bisher Tondachziegel der Marke Creaton gefertigt. "Aufgrund der unsicheren Marktsituation und negativer Preisentwicklungen kann der Verkauf der produzierten Artikel zukünftig nicht gewährleistet werden", sagt Creaton-Geschäftsführer Dr. Sebastian Dresse. "Die Schließung der Produktionsanlagen in Malsch ist sowohl technisch als auch wirtschaftlich alternativlos."
Das zur Trost Dachkeramik gehörende Tondachziegelwerk im Malsch wurde im Jahr 2008 von der zur Etex-Gruppe gehörenden Creaton übernommen. Die Produktion der Modelle "Galant" und "Viva" wird mit Schließung des Werkes eingestellt. Die Nachfrage nach dem Modell "Maxima" werde zukünftig vom polnischen Werk in Widziszewo abgedeckt, heißt es.