Der Roadshow-Truck von Bostik. Quelle: Redaktion/ts

Industrie

29. September 2020 | Teilen auf:

Bostik expandiert im Bodensegment

Arkema gibt die Übernahme von Ideal Work durch Bostik bekannt. Das Tochterunternehmen und Klebstoffspezialist des französischen Konzerns will sein Angebot an Bodenbelagsprodukten mit der geplanten Übernahme von Ideal Work, nach eigenen Angaben europäischer Marktführer für dekorative Bodenbelagstechnologien im Bereich Betonböden und Prägebeton mit Sitz Vallà di Riese Pio X/Italien, stärken. Das italienische Unternehmen, das 1997 gegründet wurde, erzielte zuletzt einen Jahresumsatz von rund 10 Millionen Euro und beschäftigt 25 Mitarbeiter.

„Für Ideal Work ist dies eine große Entwicklungschance“, sagt Luca Seminati, Sales Director des italienischen Unternehmens. Wie es dazu in einer Mitteilung heißt, stehe die Akquisition in Einklang mit der Wachstumsstrategie von Bostik im Bausegment und insbesondere im Bereich der Bodenbelagslösungen. Der Klebstoffspezialist beschäftigt mehr als 6.000 Mitarbeiter bei einem Jahresumsatz von 2 Milliarden Euro und ist in mehr als 40 Ländern tätig. Es wird erwartet, dass die Akquisition im vierten Quartal 2020 abgeschlossen sein wird.