Wappen Baden-Württemberg Quelle: Fritz Meinhard/Wikimedia

Bauwirtschaft

03. December 2020 | Teilen auf:

Bauhauptgewerbe in Baden-Württemberg meldet weniger Umsatz

Die bauhauptgewerblichen Betriebe Baden-Württembergs mit 20 oder mehr tätigen Personen erwirtschafteten im September einen Gesamtumsatz von rund 1,24 Milliarden Euro, 0,3 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Ergebnissen der vom Statistischen Landesamt durchgeführten Monatserhebung im Bauhauptgewerbe zufolge entfielen auf den Hochbau rund 723 Millionen Euro, auf den Tiefbau rund 498 Millionen Euro. Im bisherigen Jahresverlauf summierten sich die Umsätze auf nahezu 10,14 Milliarden Euro, verglichen mit dem Vorjahreszeitraum ein Plus von 1,8  Prozent.

Im September 2020 lagen die Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe mit einem Volumen von rund 820 Millionen Euro um 1,9  Prozent unter dem Stand von September 2019. Von Januar bis September zusammengerechnet erreichten die Auftragseingänge einen Umfang von rund 8,29 Milliarden Euro, ein Minus von 9,7  Prozent verglichen mit dem entsprechenden Vorjahreszeitraum.