Bitumen (Quelle: vdd)
Der vdd vereint seit Anfang 2022 Hersteller von Bitumen- und Kunststoffbahnen unter einem Dach. (Quelle: vdd)

Industrie

26. April 2022 | Teilen auf:

Absätze von Abdichtungsbahnen 2021 stabil

Die Mitglieder des Industrieverband Dach- und Dichtungsbahnen (vdd) blicken laut Mitteilung auf ein gutes Jahr 2021 zurück. So wurden 169,4 Millionen Quadratmeter Bitumenbahnen abgesetzt und damit nahezu die identische Menge des Vorjahres erreicht (170,1 Millionen Quadratmeter in 2020). Im Detail stieg der Anteil der hochwertigen Polymerbitumenbahnen leicht, konkret um 300.000 Quadratmeter auf insgesamt 93,6 Millionen Quadratmeter. 

Beim Absatz von Kunststoffbahnen konnten die Hersteller, die bis Ende 2021 im DUD (Industrieverband der Produzenten von Kunststoff-Dach- und Dichtungsbahnen) zusammengeschlossen waren, ein Plus von 11 Prozent melden. Dies entspricht einem Anstieg von 18 Millionen auf knapp 20 Millionen Quadratmeter.

Aus Sicht der Hersteller, unabhängig vom Werkstoff, war das Jahr 2021 der Mitteilung zufolge von hoher Nachfrage, Materialknappheit, sehr hohen Rohstoffkosten, Lieferengpässen sowie daraus entstehenden Preiserhöhungen geprägt. Die anhaltend schwierige und sich durch die aktuellen Ereignisse weiter verschärfende Rohstofflage lasse aus Sicht der Abdichtungsbranche derzeit keine Prognosen für das laufende Jahr zu, heißt es.

zuletzt editiert am 02.05.2022