Beinbrech Holz- und Baustoffzentrum, Bad Kreuznach
Beinbrech Holz- und Baustoffzentrum, Bad Kreuznach
07.02.2017 SHA

Hochmodernes Dienstleistungszentrum

Auf einer Betriebsfläche von 100.000 m² ist einer der größten Handelsstandorte für Holz- und Baustoffe in Deutschland entstanden. Das Holz- und Baustoffzentrum Beinbrech in Bad Kreuznach wurde nach der Planung und in Regie von SHA Scheffler Helbich Architekten aus Dortmund erweitert und der Bestand teilsaniert. Innerhalb von 13 Monaten wurden die Hallen- und Gebäudeflächen im laufenden Betrieb fast verdoppelt.

Entstanden ist ein hochmodernes Dienstleistungszentrum oder wie der Bauherr es gerne nennt – eine Baulaxie.

Nachdem SHA Scheffler Helbich Architekten (SHA) bereits 1999 den 1. Bauabschnitt in Bad Kreuznach für Beinbrech geplant und umgesetzt haben, folgte 2009 bedingt durch die geplante und notwendige Expansion die Einladung zu einem Planungswettbewerb, aus dem SHA als Sieger hervorgingen. Mehr noch: der Bauherr erkannte aus der branchenspezifischen Beratung das Potential für zwei weitere Niederlassungen und ließ nach den Plänen von SHA die Standorte in Bad Sobernheim (2009-2011) und Mainz (2012-2013) vorab optimieren.

Der Schlüsselfaktor des siegreichen Wettbewerbsbeitrags für den Standort in Bad Kreuznach lag einerseits in der Entwicklung eines eigenen Corporate Designs für das Holz- und Baustoffzentrum Beinbrech, welches nun zur Wiedererkennung auf jede neue Niederlassung übertragen wird. Aber vor allem die durchdachten Nutzungsmöglichkeiten aufgrund der außergewöhnlichen Branchenkenntnisse innerhalb des Baustoffhandels führten SHA zum Zuschlag.

Beim Bau stellte eine der größten Herausforderungen das Bauen im Bestand im laufenden Betrieb dar. Das Büro hat es geschafft, die einzelnen Bauabschnitte so zu organisieren, dass die internen Abläufe von Beinbrech weiterhin gewährleistet werden konnten. „Das ist wie eine Operation am offenen Herzen und muss sehr gut organisiert und geplant sein.“ erklärt der zuständige Oberbauleiter Jens Beele, SHA.

Die Neubauten verschmelzen heute optimal mit dem Bestand und bilden zusammen eine Einheit rund um das funktionale Herzstück, die Ladezone. Die internen logistischen Abläufe sind durch diese Verbindungsachse optimiert. Die Profikunden bekommen ihre Ware in der Ladezone kommissioniert und verladen, während sie sich im neuen Fachmarkt beraten lassen können. Auch den Endkunden bietet das neue Ausstellungsgebäude als Bauerlebniswelt viel Raum für Inspiration.

SHA Scheffler Helbich Architekten legen großen Wert darauf, für jedes Bauvorhaben und jeden Kunden die maßgeschneiderte, individuelle Lösung zu entwickeln und sie verstehen sich als Statthalter des Bauherrn. Der Bauherr kümmert sich um seine Geschäfte, SHA übernehmen den Rest.

SHA Scheffler Helbich Architekten GmbH

Schwerter Straße 264
44287 Dortmund
Tel. +49231-44 20 200
Fax +49231-44 20 20 10
info@sha.de
www.sha.de

https://www.youtube.com/channel/UCOrVnJ7Xu_S3kNfhss1szwA

Fotorechte: Christian Eblenkamp Photodesign

PREMIUM-Abo baustoffpraxis

PREMIUM-Abonnement baustoffpraxis

Print + E-Paper + Online-Inhalte

Das PREMIUM-Abo im Detail:

Das Jahresabonnement beinhaltet jeweils 12 Ausgaben gedruckt und digital. Außerdem den Zugriff auf zusätzliche, exklusive Inhalte und das umfangreiche News- und Printarchiv auf der Webseite.

weiterlesen

Print-Abo baustoffpraxis

Print Abonnement baustoffpraxis

Kompetenz schwarz auf weiß!

Mit dem klassischen Jahresabonnement baustoffpraxis verpassen Sie kein Heft.

weiterlesen