baustoffpraxis 08/2015

Editorial: Innige Beziehung

Baustoffe und Werkzeuge gehören gewissermaßen zusammen wie Frau und Mann: Der eine kommt ohne den anderen nicht aus. Es gibt wohl kaum einen Baustoff, für dessen Verarbeitung nicht irgendein Werkzeug erforderlich ist, vielleicht werden sogar zwei, drei oder noch mehr Hilfsmittel benötigt.

Werkzeuge: Staub ist nicht gleich Staub

Absaugsysteme beseitigen unterschiedliche Verschmutzungen
Viele Materialien im Baustoffhandel erzeugen bei der Verarbeitung mit Elektrowerkzeugen Staub. Mit speziellen Systemen kann dieser direkt abgesaugt werden.

Werkzeuge: Flexibler ohne Kabel

Neue Akku-Technologie ermöglicht weitere Anwendungsfelder
Werkzeuge ohne Kabel sind auf der Baustelle deutlich praktischer – die Akkus werden außerdem immer leistungsfähiger. Welche Veränderungen es in der Technologie gegeben hat, erläutert Volker Siegle.

Werkzeuge: Schwierige Stellen erreichen

Handmörtelpumpen können alternativ zur Arbeit mit der Kelle genutzt werden
Die Firma B & M fertigt Handmörtelpumpen, mit denen beispielsweise Hohlräume verfüllt werden können. Im Interview mit baustoffpraxis erläutert Produktmanager Kamil Noras unter anderem, worauf beim Einsatz der Produkte geachtet werden sollte.

Werkzeuge: Nur nicht fallen

Worauf es bei der Wahl der Leiter ankommt
Bei Arbeiten an hohen Wänden oder an Decken geht es ohne Steigtechnik nicht. Gerade im professionellen Einsatz sollten Qualität und Sicherheit an erster Stelle stehen.

Forschung+Technik: Chancen für den Handel

Sentinel Haus Institut und TÜV Rheinland bieten Unterstützung an
Das geprüft gesündere Bauen ist bisher nur vereinzelt im Baustoffhandel angekommen, meint Sentinel-Geschäftsführer Peter Bachmann. Dabei spiele der Fachhandel als Informationsvermittler eine wichtige Rolle zwischen Hersteller und Kunde. Welche Unterstützungsmöglichkeiten das Sentinel Haus Institut zusammen mit dem TÜV Rheinland dem Fachhandel bieten kann, erläutert Bachmann in einem Gastbeitrag.

Forschung+Technik: Ersatz für Polystyrol?

Wissenschaftler tüfteln an einem neuartigen Holzwerkstoff
Die Fertigung sogenannter Bio-Sandwichplatten wurde bereits erprobt. Verbessert werden sollen Materialeigenschaften hinsichtlich ihrer Temperaturbeständigkeit und Festigkeit.

Forschung+Technik: Geprüfte Haftbrücken

MPA Braunschweig testet Gips-Trockenmörtel
Die Prüfer untersuchten Produkte von Baumit, Knauf, Maxit, Rigips, Casea und VG-Orth. Unter Bedingungen, die eine Winterbaustelle realitätsnah simulieren sollte, konnten alle Produkte überzeugen

Forschung+Technik: Solarzelle verschmilzt mit Beton

Neuer Baustoff der Universität Kassel soll künftig zum Bau von Fassaden dienen
Ein Forschungsteam der Universität Kassel entwickelt einen Baustoff, der zugleich eine Solarzelle ist. Wichtige Bestandteile sind leitfähiger Beton und organische Farbstoffe, beispielsweise aus Fruchtsäften. „Dys-Crete“ soll künftig unter anderem zum Bau von Fassaden dienen und zugleich Sonnenenergie in Strom umwandeln.

Spezialwissen: Parkplätze richtig pflastern

Damit das Betonsteinpflaster auf Pkw-Stellflächen lange gut aussieht, sollten bei der Verlegung einige Aspekte berücksichtigt werden. Welche, erläutert Peter Kieffer.

Aus- und Weiterbildung: Sommerakademie gestartet

BRAAS
Mitte Juli ist die Braas Akademie in Heusenstamm in ihre erste Sommersaison gestartet. Auf dem Programm stehen die nach Unternehmensangaben sechs beliebtesten Trainings der Saison 2014/2015: darunter Grundlagentrainings rund um das geneigte Dach, ein spezielles Angebot für Frauen, eine Schulung zur Aufsparrendämmung sowie ein Online-Training für die Visualisierungssoftware „Foto Plus“.

Aus- und Weiterbildung: Hybrides Bauen mit Holz

FERMACELL
Nachhaltigkeit, Dauerhaftigkeit und sogenanntes hybrides Bauen im Holzbau sind die Schwerpunktthemen der Fermacell-Holzbautage, die am 5. und 6. November im Informations-Zentrum des Herstellers im niedersächsischen Bad Grund stattfinden.

Anwenderbericht: Saniertes Gebäudeensemble

Ehemaliges Hotel wird zur Erhaltung der Fassade teilweise von innen gedämmt
Das denkmalgeschützte Gebäudeensemble befindet sich in der Altstadt von Schwerin, in unmittelbarer Nähe zum Schweriner Schloss. Im Auftrag des Großherzogs Paul Friedrich von Mecklenburg wurde es um 1842 als repräsentatives Hotel nach dem Entwurf von Georg Adolf Demmler, der das Stadtbild Schwerins maßgeblich prägte, errichtet.

Anwenderbericht: Baden in historischer Architektur

Das Albert Bad wurde umgebaut und grundlegend saniert
Im Jahr 1852 für die sächsischen Könige errichtet, zieht das unter Denkmalschutz stehende Albert Bad heute nicht nur Liebhaber historischer Bäderarchitektur in seinen Bann. Für die Badegäste von heute wurde es jetzt umgebaut und grundlegend saniert.

Anwenderbericht: Sauerkraut bringt Ruhe

Holzwolle-Leichtbauplatten verbessern Raumakustik in Kantine
Die Mitarbeiterkantine eines mittelständischen Dichtungsherstellers sollte für eine Tagung akustisch fit gemacht werden. Die Wahl fiel überraschend auf ein Produkt, das viele noch unter dem Begriff „Sauerkrautplatten“ kennen: Holzwolle-Leichtbauplatten.

Überblick über das Thema BIM

FACHBUCH
Das Buch „BIM – Einstieg kompakt. Die wichtigsten BIM-Prinzipien in Projekt und Unternehmen“ aus dem Beuth Verlag liefert einen Einstieg in das Thema Building Information Modeling (BIM) und gibt nach Verlagsangaben eine auf das Wesentliche komprimierte und schnelle Orientierungshilfe.