baustoffpraxis 07/2015

Editorial: Entscheidender Vorteil

Out-of-Stock, die Regallücke, kann im Handel niemand gebrauchen. Dem von Amazon und anderen verwöhnten Kunden ist herzlich egal, wie gut die Beratung war, wie angenehm das Verkaufsgespräch, wenn sich herausstellt, dass die von ihm benötigte Ware nicht haargenau dann verfügbar ist oder geliefert werden kann, wenn er sie braucht.

Logistik: Mehr als Transport

Cross-Docking bietet Möglichkeit zu Prozess- und Kostenoptimierung
Die Bedeutung der Logistik und der Steuerung von Warenströmen ist heute so groß wie nie zuvor. Die Produkte müssen zum Kunden kommen, und zwar schnell, zuverlässig und preisgünstig. Diese Anforderungen zu erfüllen, wird immer schwieriger, denn Kosten und Komplexität der Logistik nehmen ständig zu, weiß Ulrich von den Hoff.

Logistik: Engere Wege, mehr Lagerplatz

Schaper Baustoffe setzt auf wendige Gabelstapler
Um kleine Lagerflächen optimal ausnutzen zu können, braucht man effektiv arbeitende Fahrzeuge. Schaper hat die passenden gefunden.

Logistik: Alternativen zum Lkw finden

Ergebnisse der Studie zu „Trends in der Handelslogistik“
Das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik (IML) und das EHI Retail Institute haben eine Studie zu „Trends in der Handelslogistik 2015“ durchgeführt, die vor kurzem vorstellt wurde.

Forschung + Technik: Hängende Gärten fressen Staub

Die Unternehmen Unika und DGW Bodensysteme forschen gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik an technischen Möglichkeiten und Konzepten zur standortunabhängigen vertikalen Begrünung auf Basis von mineralischen und großflächig skalierbaren Bauelementen aus Kalksandstein. Die Begrünung von vertikalen Flächen wie Gebäudefassaden oder Wänden steht erst am Anfang.

Forschung + Technik: Aufblühender Schutz

Forscher entwickeln autarke Fassadenkomponenten
Gläserne Bürobauten gehören zu den großen Energiefressern. Ein von Fraunhofer-Forschern und Designern entwickeltes Fassadenelement für Glasfronten soll den Energieverbrauch senken. Dazu nutzt es die Wärmeenergie der Sonne.

Spezialwissen: Nachträglich Bauwerk abdichten

Sanierputz-WTA ist vielfach als flankierende Maßnahme fester Bestandteil der nachträglichen Bauwerksabdichtung. Rainer Spirgatis erläutert im zweiten Teil seines Beitrags unter anderem die Verarbeitung und die Anwendungsgrenzen.

Aus- und Weiterbildung: Geballtes Dachfenster-Wissen

Nachwuchshändler besuchen Velux-Standort in Thüringen
baustoffwissen.de, das Aus- und Weiterbildungsportal für die Baustoff-Branche, hat in Kooperation mit Velux seinen zweiten Azubi-Tag in diesem Jahr veranstaltet. 32 angehende Baustoffkaufleute waren dabei.

Anwenderbericht: Studenten wohnen schöner

Architekten wählen „Argeton“-Fassadenlösung für Wohnheim-Sanierung
Die keramischen Platten verleihen dem viergeschossigen Gebäude in Minden eine zeitgemäße Optik. Brandschutztechnische Auflagen konnten problemlos erfüllt werden.

Anwenderbericht: Trotz Starkregen weiterspielen

Pichterichstadion in Neckarsulm erhält neue Entwässerungsanlage
Drainage-Anlagen sind für Sportarten, die im Freien gespielt werden, unverzichtbar. Nur eine zuverlässige Entwässerung sorgt dafür, dass Sportplätze ganzjährig nutzbar und auch nach einem Starkregen schnell wieder bespielbar sind. Im Pichterichstadion in Neckarsulm wurde deshalb das neue „GaLa-drän“-System von Fränkische verlegt.

Anwenderbericht: Verdrehter Schornstein

Außenhülle ist mit geschuppt angebrachten Schieferplatten verkleidet
Schornsteine sind selten sehr ansehnlich. Ganz anders der Schieferschornstein der zentralen Energieversorgung des Stadtkrankenhauses Triemli in Zürich. Mitten in der Stadt gelegen, mussten sich die Planer etwas einfallen lassen.

Tipps und Termine: Architekten und Ingenieure stehen bei Nordbau im Fokus

Fachmesse
Zum 60. Mal findet in diesem Jahr die Nordbau statt. Im Fokus der Fachmesse steht diesmal der „Architekt als Anwalt der Bauherren“.