baustoffpraxis 12/2014

Standpunkt: Partnerschaft ausbauen

Stefan Bartels
s.bartels@wohlfarth.de

Über zwölf Monate hinweg haben wir Experten aus dem deutschen Baustoff-Fachhandel und der Baustoffindustrie um ihre Meinung gebeten. Meinung zu Produkten, Trends und Innovationen aus allen Bereichen, die unsere Branche beschäftigen. Jetzt, nach einem Jahr bzw. zwölf Ausgaben baustoffpraxis, ist es an der Zeit, die wesentlichen Erkenntnisse unserer Exklusiv- Umfrage zusammenzufassen und einzuordnen.

Massivbau: Regionale Unterschiede

baustoffpraxis-Umfrage zum Monatsschwerpunkt: Hier lesen Sie, wie der Baustoff-Fachhandel den Markt für Massivbau einschätzt.

Günther Muck, Geschäftsführer, Baustoffring, Neuss
Christian Targatsch, Produktmanager Hochbau, Baywa, München
Mario Mühlbauer, Bereichsl. Putze/WDVS/Bauchemie, Eurobaustoff, Bad Nauheim
Michael Hoffmann, Vertriebsmanager Bauen & Modern. Hagebau, Soltau
Christian Graute, Assistent der Geschäftsleitung, Zentraleinkauf Baubedarf, Paderborn

Massivbau: Trockenbau ist kein Ersatz

baustoffpraxis-Umfrage zum Monatsschwerpunkt: Hier lesen Sie, wie die Industrie den Markt für Massivbau einschätzt.

Rainer Fehring, Geschäftsführer, KS Original, Hannover
Hans R. Peters, Geschäftsführer, Mein Ziegelhaus, Königswinter
Rudolf Dombrink, Geschäftsführer, Porit, Haren/Ems
Dr. Thomas Fehlhaber, Geschäftsführer, Unipor, München
Torsten Schinkel, Leiter Produktmanagement, Xella, Duisburg

Massivbau: Grenzen der Bauphysik?

Außenwand-Decken-Knoten bei monolithischen Ziegelkonstuktionen
Mit der EnEV-Verschärfung steigen die Wärmeschutzanforderungen an Außenwände von Gebäuden. Moderne Ziegel mit innen liegender Dämmung aus Mineralwolle oder Perlit erfüllen als monolithische Konstruktion alle bauphysikalischen, konstruktiven, ökologischen und ökonomischen Anforderungen an die Außenwand.

Massivbau: Höher und höher

Der Mehrgeschossbau befindet sich im Aufwind
Baulandverknappung und der demografische Wandel sind nur zwei Faktoren, die dafür gesorgt haben, dass der Mehrgeschossbau 2014 mehr Baugenehmigungen verzeichnen kann als Eigenheime. Zeit für den Massivbau, entsprechende Produkte zu entwickeln.

Massivbau: Der Trumpf im Geschoss

Der Massivbau im Spannungsfeld von Kosten und erhöhten Anforderungen
Wärmedämmung und Schallschutz ist im Massivbau ein wichtiges Thema. Während auf diesen Gebieten die Ansprüche weiter steigen, bleibt gleichzeitig der Kostendruck. Diese Diskrepanz beleuchtet Hans R. Peters, Geschäftsführer von Mein Ziegelhaus, in folgendem Beitrag.

Forschung und Technik: Putz-Beregnung geht weiter

Industrieverband Werkmörtel forscht gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Bauphysik
Im Fokus der Untersuchungen zum Thema "Beregnete Fassaden" steht die Frage, welche Stoffe bei Regen aus Putz gelöst werden, in die Umwelt gelangen und unter Umständen schädliche Auswirkungen haben. Derart groß angelegte Versuche habe es bisher in Europa nicht gegeben, so der Verband. Entsprechend hoch sei die Aufmerksamkeit.

Forschung und Technik: Alten Anstrich erhalten

Rückstandsfrei entfernbarer Putz für Innendämmung von historischen Gebäuden
Historische Gebäude von innen zu dämmen, ist eine kniffelige Angelegenheit. Denn Montagekleber, die die Isolierplatten an den Wänden halten, zerstören darunter liegende alte Anstriche. Nicht so ein spezieller Putz: Er lässt sich bei Bedarf rückstandsfrei entfernen.

Forschung und Technik: Coole Farben

888 verschiedene Farbtöne auf WDVS möglich
Auch die dunkelsten und trendigsten Farbtöne von Baumit können jetzt laut Hersteller mit den innovativen "Cool Pigments" großflächig auf WDVS oder monolithischem Mauerwerk realisiert werden.

Forschung und Technik: Druckvolle Aufgabe

An der Universität Magdeburg werden Gewindeschieber auf Dichtigkeit geprüft
kosi. - Im Tiefbau sind Gewindeschieber ein unerlässliches Hilfemittel. Doch um zuverlässig ihren Dienst zu erfüllen, müssen sie nach ihrer Entwicklung einige Prüfungen bestehen. Dabei geraten die Schieber ganz schön unter Druck.

Forschung und Technik: Solare Energiegewinnung

Solarlux erforscht, wie stark ein Wohnhaus von einem Wintergarten profitieren kann
An einem eigens errichteten, freistehenden Versuchswintergarten erforscht Solarlux seit 2012 den thermischen Komfort von Wintergärten sowie ihren Energiebedarf und -gewinn durch erneuerbare Energien. Eine Vielzahl von Sensoren zeichnet im Jahr über 55 Mio. Messwerte auf.

Spezialwissen: Ebene Untergründe schaffen

Bei der Verlegung von keramischen Belägen kommt dem Untergrund eine große Bedeutung zu. Gerissene Beton- oder Estrichuntergründe müssen daher mittels spezieller Epoxidharze kraftschlüssig verschlossen werden, um eine sichere und dauerhafte Grundlage zu gewährleisten.

Aus- und Weiterbildung: Neue EnEV ist wichtiges Seminarthema

ISOVER
Das neue Seminarprogramm Herbst 2014/ Frühjahr 2015 der Isover-Akademie bietet laut Hersteller neben bewährten Seminarreihen viele Neuheiten zur beruflichen Weiterbildung für den Baustoff-Fachhandel, das Handwerk, für Planer, Architekten und Ingenieure.

Aus- und Weiterbildung: Intensivkurs für Baustoffhändler

WOLFIN
Wolfin hilft Verarbeitern auf dem Dach, in ihrem Fachgebiet "Dach- und Bauwerksabdichtungen aus Kunststoff" auf dem neuesten Stand der Technik zu bleiben. In der Seminarsaison 2015 will der Hersteller Mitarbeiter des Handwerks und erstmals auch des Baustoffhandels fit machen für den Flachdachmarkt von morgen.

Aus- und Weiterbildung: Als VIP zum Azubi-Tag reisen

baustoffwissen.de und Velux verlosen fünf exklusive Tickets
Am 2. Juni kommenden Jahres veranstalten baustoffwissen.de und Velux einen Azubi-Tag im thüringischen Sonneborn. Dazu werden im Rahmen der im Januar stattfindenden BAU in München fünf exklusive VIP-Pakete verlost.

Anwenderbericht: Kein Angstraum mehr in Altona

Pflasterklinker setzen Akzente in sanierter Fußgängerzone
Bei der Umgestaltung der Unterführung am Paul-Nevermann- Platz, die vom Hamburger Bahnhof Altona in eine benachbarte Fußgängerzone führt, kamen sechs Pflasterklinker von Wienerberger zum Einsatz.

Anwenderbericht: Das Bier fließt wieder

Anspruchsvolle Gewölbesanierung in der Brauerei Einbeck gemeistert
Bierbrauen hat im niedersächsischen Einbeck eine lange Tradition. Jetzt wurde das Brauhaus der Einbecker Brauerei saniert. Der Gastbereich im Kellergewölbe erstrahlt in neuem Glanz.

Anwenderbericht: Segel gesetzt

Im Sauerland ist der Neubau einer Yachtschule am Möhnesee entstanden
Der charakteristische Mittelteil des Gebäudes erinnert an ein Segel und nimmt thematisch damit den Tätigkeitsschwerpunkt der Schule auf. Die Rundung der gebogenen Balkenkonstruktion ist mit einer anthrazitfarbenen Eindeckung und gelben Elementen versehen.

Tipps und Termine: Veranstalter erwarten mehr als 230 000 Fachbesucher in München

BAU 2015
Die BAU ist eine Messe der Superlative: Vom 19. bis 24. Januar präsentieren rund 2 000 Aussteller aus aller Welt Architektur, Materialien und Systeme. Insgesamt stehen 180 000 qm Ausstellungsfläche zur Verfügung - das Gelände ist seit Jahren komplett ausgebucht. Die Veranstalter rechnen mit mehr als 230 000 Fachbesuchern.