baustoffpraxis 12/2012

Standpunkt: Verblassender Mythos?

Die Münchner BAU wächst und wächst. Alle zwei Jahre melden die Veranstalter schon lange vor Messestart, dass die 17 Messehallen mal wieder ausgebucht sind. Die Wartelisten für interessierte Aussteller werden immer länger. Doch bei aller Euphorie ranken sich auch Mythen um die BAU, die man kritisch hinterfragen kann.

BAU 2013: Mehr geht leider nicht

BAU 2013: Derzeit 400 Aussteller-Firmen auf der Warteliste
Vom 14. bis 19. Januar 2013 findet in München die BAU 2013 statt. Die Branchenleitmesse eilt bei Besucher- und Ausstellerzahlen seit Jahren von Rekord zu Rekord. Für eine weitere Expansion fehlt es derzeit vor allem an zusätzlicher Hallenkapazität.

BAU 2013: Vollsortiment für draußen

PCI erweitert sein Mörtelsortiment für den GaLaBau
Die PCI hat zur BAU 2013 ihr GaLaBau-Sortiment erweitert. In München wird man drei spezielle Mörtel vorstellen, die Arbeiten wie Verfugen, Setzen, Füllen und Fixieren im Garten- und Landschaftsbau erleichtern. Damit ist der Bauchemiespezialist nun Vollsortimenter in diesem Sortimentsbereich.

BAU 2013: Portfolio erweitert

Erste Betonschleifmaschine von Collomix
Der Spezialist für Bau-Mischtechnik Collomix baut seine Produktpalette aus und präsentiert zur BAU erstmals einen Betonschleifer.

BAU 2013: Ideal für Feuchträume

Kiesel präsentiert wasser- und schmutzabweisenden Fugenmörtel
Als "Hochbelastungsfuge" bezeichnet Kiesel seine wichtigste Messeneuheit: die neue Fugenmörtel-Generation für Wand- und Bodenbeläge, die wasser- und schmutzabweisende Fugen mit hoher Beständigkeit gegenüber Haushaltsreinigern ermöglicht.

BAU 2013: Eisfreies Betonpflaster

LITHONPLUS + AEG
Der Pflasterhersteller Lithonplus und die AEG Haustechnik haben zur BAU ihre Stärken für ein gemeinsames Projekt gebündelt.

BAU 2013: Rinnen aus dem Baukasten

ACO: Neues Entwässerungssystem für das private Grundstück
Zwei Rinnenkörper und acht Abdeckungen umfasst das Entwässerungssystem "Self", das ACO zur BAU 2013 auf den Markt bringt. Es wurde speziell für den Einsatz rund um das Privathaus entwickelt und zeichnet sich durch einfache Handhabung und die Möglichkeit zur individuellen Gestaltung nach dem Baukastenprinzip aus.

BAU 2013: Wasserdichtes Unterdach

WIENERBERGER
Der Trend zu gering geneigten und damit höher belasteten Dächern ist unverkennbar. Zugleich fordern extreme Wetterereignisse wie Starkregen und Sturm sehr widerstandsfähige Dachkonstruktionen.

BAU 2013: Gesund und kreativ

Baumit stellt wohngesunde Innenputz-Varianten vor
Mit über 50 nach den strengen Richtlinien des Sentinal Haus-Instituts erfolgreich geprüften Produkten verfügt Baumit nach eigenen Angaben über eines der umfangreichsten "Gesund-Wohnen-Produkt"-Sortimente in der Branche.

BAU 2013: Mehr Stein im Stein

JASTO
Jasto bringt im Januar den neuen Leichtbeton-Mauerwerkstein "2K-Kombi" mit nach München. Der Stein im Format 14 DF kommt bei einer Dicke von 42,5 cm mit nur zwei Dämmkammern (2K) für die integrierte Dämmung aus.

BAU 2013: Montage ohne Wärmebrücken

MEA: System für Betonlichtschachteinbau
Die Montage-Dämmplatte "Meafix" zur wärmebrückenfreien Befestigung von Kellerlichtschächten auf Dämmung gab es bisher nur für Lichtschächte aus Kunststoff. Zur Bau 2013 stellt MEA nun auch eine Lösung für die eigenen Betonlichtschächte vor.

Verarbeitung: Rohbau aus einem Guss

Energiesparhaus mit Leichtbetonmauerwerk errichtet
Eine junge Bauherren-Familie aus Voerde am Niederrhein hat sich ihren Traum vom Eigenheim erfüllt und dabei auf stark wärmedämmendes Leichtbetonmauerwerk gesetzt. Entstanden ist ein modernes Wohnhaus, das schon heute die Anforderungen der geplanten EnEV 2013 erfüllt.

Modernisierungs-Manager: Leistungscheck bestanden

Neopor-Dämmplatten: Gutachten bestätigt "sehr guten Zustand" nach zwölf Jahren
Nach Angaben der BASF hat ein unparteiisches Sachverständigen-Gutachten gezeigt, dass ein Wärmedämmverbundsystem (WDVS) bei fachgerechter Verarbeitung auch zwölf Jahre nach einer Fassadensanierung "sehr gut in Form" sein kann.

Modernisierungs-Manager: Beeindruckender Gebäudebestand?

Studie mit überraschenden Ergebnissen
"Der energetische Zustand des älteren Ein- und Zweifamilienhausbestands ist beeindruckend gut." Zu diesem überraschenden Ergebnis kommt das Empirica-Institut in einer Studie für den Verband der Privaten Bausparkassen.

Spezialwissen: Bauen mit Mutter Erde

Die moderne Herstellung des uralten Baustoffs Lehm
Der Unterschied heutiger und historischer Lehmbaustoffe liegt weniger in den Grundbestandteilen als in der optimierten Zusammensetzung und der gleichbleibend zuverlässigen Komposition. Mit moderner Technik und Analyse wird eine früher nicht gekannte konstante Qualität erreicht - z. B. am Produktionsstandort von Claytec in Viersen.

Info+Weiterbildung: Blaues Wunder im Web

Zum mittlerweile allgegenwärtigen Konzept der Nachhaltigkeit gehört nicht nur "grünes" Denken. Vielmehr umfasst es die drei Säulen Ökologie, Ökonomie und Soziales, die wiederum untereinander in enger Beziehung stehen.

Info+Weiterbildung: Ganzheitliche Betrachtung

Mit dem Buch "Innovationen für die Baubranche - Beispiele aus Forschung und Entwicklung" haben die Fraunhofer-Allianz Bau und ihr Sprecher Prof. Klaus Sedlbauer ein Buch herausgebracht, das insbesondere Entscheidungsträgern Orientierung zu ausgewählten Themenfeldern bieten möchte, ...

Info+Weiterbildung: Datenbank für Wohngesundheit

Das Sentinel-Haus-Institut (SHI) stellt auf der BAU 2013 die erste Datenbank für emissionsgeprüfte Baustoffe, wohngesunde Objekte sowie entsprechend ausgebildete Planer, Fachhandwerker und Experten für gesundes Bauen vor.

Info+Weiterbildung: Energie zum Erleben

Offene Kaminfeuer, effiziente Brennwerttechnik, ökologische Holzpelletöfen oder Systeme, die ihre Energie aus Licht, Erde oder der Luft beziehen: Immer häufig werden im Bau-Fachhandel auch moderne Heizsysteme angeboten.

Info+Weiterbildung: Mobil rund ums Dachfenster

Laut Digital-Barometer 2012 von Emnid nutzen rund ein Drittel der Deutschen das mobile Internet, ein Viertel davon auch mobile Applikationen ("Apps"). Velux hat in diesem Zusammenhang neue Apps für Handwerker und Privatkunden entwickelt.

Logistik: Moderne Baustellenlogistik

Wie die Bauking Logstikprozesse im Objektgeschäft optimiert
Eine prozessorientierte Baustellenlogistik besteht nicht nur aus der Warenlieferung auf die Baustelle und der anschließenden Verteilung der Waren auf dieser, sondern beruht auf einer frühzeitigen Planung aller Warenflüsse. Die Bauking beschäftigt sich schon seit Jahrzehnten mit der Optimierung solcher Logistikprozesse.

Objekt des Monats: Kleinkunst auf dem Dach

Burg Eltz: Extrem komplexe Schieferdeckungen erfolgreich saniert
Seidiger Schieferglanz gehörte schon immer zu den ebenso weitläufigen wie kleinteiligen Dachwelten der historischen Burg Eltz. Trotz der enormen Haltbarkeit des Materials waren in den letzten Jahrzehnten Sanierungsarbeiten notwendig geworden, die dieses Jahr abgeschlossen wurden.