baustoffpraxis 08/2012

Standpunkt: Solar statt Sanierung

Bei der Frage, wie man die Politik unter Druck setzt und für seine eigenen Zwecke mobilisiert, kann die Baustoffindustrie noch viel von der Solarbranche lernen. Im Februar dieses Jahres hatte die Bundesregierung eine Gesetzesvorlage präsentiert, nach der die Einspeisevergütung für Solarstrom drastisch gekürzt werden sollte. Es war zweifellos ein Überrumpelungsmanöver der zuständigen Minister Röttgen und Rösler - doch die Solarlobby reagierte trotzdem schnell und entschlossen.

SanReMo: Wirtschaftliche Kombination

Auf- und Zwischensparrendämmung im System
Um die Energiebilanz eines Bestandsgebäudes zu optimieren, eignen sich am besten ganzheitliche Sanierungsmaßnahmen: von der Dämmung im Dachbereich über die Fassade bis hin zum Keller. Leider haben solche umfassenden Lösungen aber oft eine abschreckende Wirkung auf den Bauherren. Man sollte den Kunden deshalb darauf hinweisen, dass auch Einzelmaßnahmen, z. B. im Dachbereich, bereits deutlich zur Heizkostensenkung beitragen.

SanReMo: Eine Wanne voller Dämmstoff

"Gefitas"-Bahn schafft trockenen Untergrund für Einblasdämmung
Das Ingenieurbüro Zero-Therm hat sich auf die energetische Sanierung alter Gebäude spezialisiert. Eine besonders beeindruckende Referenz der Ingenieure ist ihre eigene, künftige Büroadresse.

SanReMo: Effektive Wärmebrücken-Dämmung

Aufdopplung der Sparren mit passgenauen Dämmstreifen
Bei der energetischen Sanierung sind es oft scheinbare Kleinigkeiten, durch die die Arbeiten unnötig lange aufgehalten werden. Damit Verarbeiter die Aufdopplung von Dachsparren künftig effektiver ausführen können, hat Jackon Insulation neue, passgenaue Dämmstreifen in sein XPS-Sortiment aufgenommen.

SanReMo: Zerlegt und wieder aufgebaut

Aufwändige Fachwerkhaus-Sanierung in Mülheim-Kärlich
Um ein sehr altes Fachwerkhaus aus der frühen Neuzeit zu erhalten, wurde in Mülheim-Kärlich eine eher ungewöhnliche Form der Sanierung realisiert. Das Gebäude von 1568 wurde komplett abgebaut und anschließend, unter Verwendung ausgesuchter moderner Baustoffe, wieder neu aufgebaut.

SanReMo: Dünn und sicher

Linzmeier: Mehrschichtige Verbundplatten für die Innendämmung
Generell ist bei der Gebäudesanierung ein Vollwärmeschutz von außen einer Innendämmung vorzuziehen. Doch für Fälle, in denen die Fassadendämmung nicht in Frage kommt, gibt es mittlerweile auch sichere Innendämm-Systeme. Eine erprobte Lösung bietet der Hersteller Linzmeier.

"Energiesanierung lohnt sich auch für Mieter"

DENA
Die Deutsche Energie-Agentur (dena) weist die Kritik an Mietsteigerungen durch energetische Sanierungen zurück. Report Mainz (ARD) hatte unter Berufung auf unveröffentlichte Zahlen des Deutschen Mieterbunds berichtet, dass viele einkommensschwache Haushalte vom Verlust ihrer Wohnung bedroht seien, weil sie die gestiegenen Mieten nach einer energetischen Sanierung nicht mehr zahlen könnten.

Verarbeitung: Trockenbau für den guten Ton

Raumakustik-Systeme für das Orchesterzentrum NRW in Dortmund
Das neu gebaute Orchesterzentrum NRW in Dortmund bietet Musikstudenten ideale Bedingungen zum Musizieren. Verantwortlich dafür ist eine hervorragende Raumakustik, die mithilfe von Trockenbausystemen erzielt wurde.

Modernisierungs-Manager: Volles Rohr dämmen

DIN 1988-200: Dämmung von kalten Trinkwasserleitungen
Mit der im Mai in Kraft getretenen neuen DIN 1988-200 haben sich für die Dämmung von kalten Trinkwasserleitungen wesentliche Änderungen ergeben. In einigen Fällen schreibt die Norm deutlich größere Dämmstoffdicken vor.

Deutlich mehr Solarstrom

BSW-SOLAR
Im ersten Halbjahr 2012 erzeugten die rund 1,2 Mio. Solarstromanlagen in Deutschland nach Angaben des Bundesverbandes Solarwirtschaft (BSW-Solar) rund 14,7 Mrd. Kilowattstunden Strom und deckten damit den Bedarf von 8,3 Mio. Haushalten.

Moderinisierungs-Manager: Großes Wachstumspotenzial

Monier-Gruppe: Aktuelle Studie zu dachintegrierter Photovoltaik
Dachintegrierte Photovoltaikanlagen werden mittelfristig in allen wichtigen Märkten Europas stark an Bedeutung zunehmen. Das ist das Ergebnis einer Marktanalyse, die von der Monier-Gruppe in Auftrag gegeben wurde.

Spezialwissen: Saugfähige Feuchtekiller

Kalziumsilikatplatten gegen Schimmel in Wohnräumen - von Anton Merath
Hat sich Schimmel im Wohnraum breit gemacht, ist sofortige, nachhaltige Abhilfe vonnöten. Zur Sanierung empfehlen sich die hoch kapillaren, sehr saugfähigen und diffusionsoffenen Kalziumsilikatplatten.

Forschung+Technik: Quo vadis Schallschutz?

Aus Schalldämmung im Hochbau wird Schallschutz im Hochbau
Der Normenentwurf für den erforderlichen Schallschutz im Hochbau verfehlt in der vorliegenden Ausführung seine Zielsetzung: Zu diesem Fazit kommen zumindest Vertreter der Unipor-Ziegel-Gruppe. Demnach stellt der Entwurf der neuen DIN 4109 Wandbaustoffproduzenten und Planer vor immense Probleme, ohne eine höhere Planungssicherheit in der Schallschutz- und Wohnqualität zu bieten.

Logistik: Transparenz bei Paletten

Sievert Handel Transporte setzt auf lückenlose Bestandsführung bei Ladungsträgern
Das Europaletten-Tausch-System ist für Spediteure ein Verlustgeschäft, da Frachtführern oft defekte und abgenutzte Paletten übergeben werden. Um Ladungsträgerverluste auf ein Minimum zu senken, hat der Logistikdienstleister Sievert Handel Transporte die zeitnahe, einheitliche und lückenlose Bestandsführung in seine Speditionssoftware integriert.

Info+Weiterbildung: Leitfaden fürs Flachdach

Nur regelgerecht ausgeführte Flachdach-Entwässerungsanlagen geben Rechts- und Funktionssicherheit. Sita hat deshalb eine "Entwässerungsfibel" als Leitfaden zur normengerechten Planung und Ausführung von Flachdachentwässerungsanlagen veröffentlicht.

Info+Weiterbildung: Überblick über die BauPVO

Die Deutsche Bauchemie hat eine Informationsschrift zur Umsetzung der neuen Bauproduktenverordnung (BauPVO) veröffentlicht.

Info+Weiterbildung: Deubau wird "Deubaukom"

Die Messe Essen positioniert die Baufachmesse Deubau neu und wird die nächste Veranstaltung, vom 15. bis zum 18. Januar 2014, erstmals unter dem Namen "Deubaukom" durchführen.

Info+Weiterbildung: Trockenbau mobil planen

Die "Knauf Form-Bar", das Planungstool für den hochwertigen Trockenbau, das bisher unter www.knauf-formbar.de nur über das Internet nutzbar war, gib es jetzt auch als App für das iPad.

Objekt des Monats: Optisch aufgefrischt

Fassaden-Sanierung eines Bungalows bei Augsburg
Eine Natursteinfassade und eine Attika aus Cortenstahl setzen neue Akzente bei einem Wohn-Bungalow in der Nähe von Augsburg, der in den 1970er-Jahren im Bauhausstil gebaut wurde.