baustoffmarkt 09/2016

 

 

Editorial: Heißer Herbst

Die Meldung, dass der Tondachziegelhersteller Creaton ab sofort auch die Dachprodukte des Schwesterunternehmens Eternit vertreibt, dürfte für einen heißen Herbst im Dachmarkt sorgen. Zumal das Betondachsteinsortiment unter der Creaton-Flagge „powered by Eternit“ bereits Anfang September auf der Nordbau vorgestellt wurde.

Prolog: Gut zu wissen: Handwerk im Stau

Vielen Bauunternehmern in Nordrhein-Westfalen falle es zunehmend schwerer, ihre Termine beim Kunden einzuhalten, meldeten im Sommer die Tageszeitungen des Landes. Der Grund: Sie stehen nach eigenen Angaben Woche für Woche wegen der Verkehrslage an Rhein und Ruhr mehr als acht Stunden im Stau.

Prolog: Letzte Meldung: Köbig eröffnet neues Haustechnik-Zentrallager

Rund 11 Millionen Euro hat Köbig in ein neues Zentrallager des Geschäftsbereiches Haustechnik (Sanitär/Heizung) investiert, das auf einem 25 500 Quadratmeter großen Gelände im Gewerbepark Mainz-Hechtsheim entstanden ist. Zur offiziellen Eröffnung am 2. September besuchte die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) das Lager, der Betrieb läuft bereits seit Mitte Juni.

Fachhandel: Heimat für Werkstattlose

Bauking will die Ein-Mann-Betriebe an sich binden, die als fliegende andwerker heute hier und morgen dort unterwegs sind. Dazu hat der Hagebau-Gesellschafter eine Kampagne gestartet, die gemeinsam mit der Kooperation entwickelt wurde. Unabhängig davon beschäftigt sich Bauking mit „Greenfielding“: dem Aufbau neuer, standardisierter Fachhandelsstandorte in attraktiven Vertriebsgebieten.

Fachhandel: Warengeschäft von Logistik getrennt

Hagebau
Die Hagebau ist bei der Umsetzung ihres Projekts „Logistik 2020“ einen weiteren Schritt vorangekommen: Logistik-Services und Warengeschäft sind seit 1. August strukturell und organisatorisch voneinander getrennt. Die Verantwortlichkeit für das Warengeschäft liegt jetzt vollständig in den Geschäftsbereichen Fach- und Einzelhandel und wird aus der Soltauer Zentrale gesteuert.

Fachhandel: Aus OBV wird Raab Karcher

SGBDD
Saint-Gobain Building Distribution Deutschland (SGBDD) setzt in der Region Freiburg im Breisgau auf die Strahlkraft seiner wichtigsten Vertriebsmarke: Die beiden OBV-Standorte in Freiburg und Hartheim firmieren seit dem 1. September unter Raab Karcher.

Fachhandel: Kristinus erhebt Anspruch auf Marktführerschaft

Baustoff + Metall
Die Baustoff+Metall-Gruppe (B+M) will in diesem Jahr erstmals mehr als 600 Millionen Euro Umsatz erzielen (2015: 562 Millionen Euro). „Aus derzeitiger Sicht ist das sehr realistisch“, sagte Hauptgesellschafter und Geschäftsführer Wolfgang Kristinus bei der Bilanzpressekonferenz des österreichischen Unternehmens in Wien.

Fachhandel: Präsenter, aktiver, effizienter

Melle Dachbaustoffe
2016 wird auf „Attacke und Schlagkraft“ getrimmt: So hatte es Christian Meyer-Hentschel bei seinem Amtsantritt im vergangenen Jahr angekündigt – und seinen Worten auch Taten folgen lassen. In seinen Vertriebsregionen entwickele sich das Unternehmen besser als der Markt, berichtet der Geschäftsführer. Nun geht es für Melle darum, bundesweit mehr Präsenz zu zeigen.

Fachhandel: „Der BDB ist für die Politik eine gute Adresse“

Bundesverband Deutscher Baustoff-Fachhandel
In Kooperation mit anderen Verbänden aus der Bauwirtschaft hat sich der BDB zuletzt in Berlin Gehör verschafft und wichtige Branchenthemen auf die politische Agenda gesetzt. BDB-Präsident Stefan Thurn ist mit der Positionierung des Verbandes sehr zufrieden, wie er im Interview mit unserer Redaktion deutlich macht.

Fachhandel: Marktforscher melden starkes Wachstum

GfK
Der deutsche Baustoff-Fachhandel hat laut GfK seinen positiven Trend vom Jahresbeginn zum Halbjahr 2016 fortgesetzt. Demnach hat die Branche von Januar bis Juni einen Nettoumsatz von 7,17 Milliarden Euro erwirtschaftet. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht das einem Plus von 7,1 Prozent.

Wirtschaft + Bau: Keine Alternative

93 Prozent der Bauunternehmen und -zulieferer erkennen die Wichtigkeit der Digitalisierung, aber kaum einer handelt entsprechend. Nur ein Ergebnis der neuen Roland Berger-Studie „Digitalisierung der Bauwirtschaft – Der europäische Weg zu Construction 4.0“.

Wirtschaft + Bau: Gutes Baujahr erwartet

ZDB
„Wir erwarten ein sehr gutes Baujahr 2016, das zeigen die Konjunkturdaten des ersten Halbjahres.“ Das erklärte der Hauptgeschäftsführer des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes, Felix Pakleppa, zum Start der Nordbau in Neumünster. „Wir gehen nunmehr von einem Umsatzwachstum von gut 4 Prozent bis hin zu 5 Prozent in 2016 aus. Zu Jahresbeginn hatten wir noch mit plus 3 Prozent gerechnet.

Wirschaft + Bau: Boomphase hält weiter an

Bau-Info-Consult
Die aktuelle Bauprognose der Düsseldorfer Marktforscher Bau-Info- Consult geht davon aus, dass die Boomphase im deutschen Wohnungsbau bis 2018 anhalten wird.

Wirtschaft + Bau: Geschosswohnungsbau auf dem Vormarsch

LBS Research
Wie LBS Research auf Basis einer Auswertung der amtlichen Bautätigkeitsstatistik mitteilt, springt die Bautätigkeit – getrieben durch die das extrem niedrige Zinsniveau und fehlende Anlagealternativen – kräftig an.

Wirtschaft + Bau: Wohnungsbau ohne Flächenverbrauch

Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung
Der Schwerpunkt der Wohnungsbau-Offensive des Bundes liegt auf dem bezahlbaren Wohnungsbau, wobei auch im mittleren Preissegment eine hohe Nachfrage besteht. Abhilfe könnten Dachausbauten und Aufstockungen schaffen, wie eine Studie des Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) zeigt.

Wirtschaft + Bau: Länderticker

Die Nachfrage nach Wohnraum im Saarland hat im ersten Halbjahr 2016 kräftig zugelegt.

Von den durchschnittlich 287 Betrieben des Thüringer Bauhauptgewerbes mit im Allgemeinen 20 und mehr Beschäftigten wurden nach Mitteilung des Landesamtes für Statistik von Januar bis Juni 2016 baugewerbliche Umsätze in Höhe von rund 826 Millionen Euro erzielt.

Nach den vorläufigen Ergebnissen der vom Statistischen Landesamt durchgeführten Monatserhebung lag der steuerlich abgerechnete Gesamtumsatz der Baubetriebe in Baden-Württemberg im ersten Halbjahr 2016 bei 6,3 Milliarden Euro.

Das Baugewerbe in Mecklenburg-Vorpommern profitierte in den ersten fünf Monaten dieses Jahres von einer Umsatzsteigerung gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Wirtschaft + Bau:41,4 Millionen Wohnungen in Deutschland

Statistisches Bundesamt
Ende 2015 gab es in Deutschland rund 41,4 Millionen Wohnungen in Wohn- und Nichtwohngebäuden. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, betrug der Bestand ohne Wohnungen in Wohnheimen, die erst seit 2011 miterfasst werden, 41 Millionen Wohnungen. Damit erhöhte sich der Wohnungsbestand im Vergleich zum Jahr 2000 um 6,8 Prozent beziehungsweise 2,6 Millionen Wohnungen.

Industrie: „Alles aus einer Hand“

Die belgische Etex-Gruppe bündelt die Kernkompetenzen der beiden deutschen Töchter Eternit und Creaton. Über den „Masterplan“ dahinter sprachen wir mit Creaton-Vorstand Stephan Führling.

Industrie: Gedämpfte Erwartungen für 2016

Braas Monier
Nach den kürzlich veröffentlichten Zahlen zum Verlauf des ersten Halbjahres senkt Braas Monier die eigenen Erwartungen an das laufende Geschäftsjahr. Dämpfend habe sich unter anderem die Unsicherheit nach dem Brexit sowie eine schwache Entwicklung des italienischen Marktes ausgewirkt.

Industrie: Gutes Marktumfeld treibt Baustoffabsatz

Heidelberg-Cement
Der Baustoffkonzern Heidelberg-Cement konnte im zweiten Quartal die Absatzzahlen in allen Geschäftsbereichen steigern. Wesentlich dazu beigetragen habe das positive Marktumfeld insbesondere in Europa, den USA und Australien, heißt es dazu aus der Zentrale in Heidelberg.

Industrie: Zusammenarbeit mit VW

Hörmann
Eine Weltneuheit haben Hörmann und Volkswagen vor kurzem auf der internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin gezeigt. Volkswagen „Car-Net App Connect“ (Foto) soll es ermöglichen, mit der heimischen Videotürsprechanlage verbunden zu werden.

Industrie: Etablierte Veranstaltung

BAU Congress China
Die dritte Ausgabe des BAU Congress China (BCC), die im Sommer in Peking stattfand, blickt nach eigenen Angaben auf eine erfolgreiche Veranstaltung zurück. 71 Aussteller aus China und Europa belegten eine Fläche von 4 000 Quadratmetern brutto.

Industrie: Europäischer Ziegelabsatz im Plus

Wienerberger
Der Ziegelproduzent Wienerberger mit Sitz in Wien hat die Zahlen für das erste Halbjahr 2016 veröffentlicht. In einem herausfordernden wirtschaftlichen Umfeld erzielte das Unternehmen einen annähernd stabilen Konzernumsatz von 1,47 Milliarden Euro.

Industrie: Trend zur Zufriedenheit

Zum 14. Mal hat die internationale Unternehmensberatung Homburg & Partner in Kooperation mit unserem baustoffmarkt im August Geschäftsführer, Vertriebs- und Marketingleiter der deutschen Baustoff-Branche nach ihrer Einschätzung der aktuellen und zukünftigen Lage gefragt.

Industrie: „Wir brauchen qualifizierte Partner im Markt”

Rheinzink
Rheinzink will sein Produkt- und Serviceangebot noch stärker auf die Partner im Fachvertrieb und insbesondere den Fachhandwerker ausrichten. Das sagte der neue Vorsitzende der Geschäftsführung, Christian Dölle, bei seinem Amtsantritt in der Dattelner Zentrale. Er und Geschäftsführungskollege Dr. Michael Knepper erläutern die Neuausrichtung.

Industrie: Inhalte wieder mehr im Fokus

Bundesverband Kalksandsteinindustrie
Seit rund 100 Tagen sind Patrik Polakovic, CEO Xella Deutschland, und Carsten Schlamann, Geschäftsführer Schlamann, die neuen Gesichter im Vorstand des Bundesverbandes Kalksandsteinindustrie (BVKSI). Traditionell die Zeit, sich einer ersten Bilanz zu stellen.

Industrie: Zweiter Techniktag für Dämmsysteme

Fachverband WDVS
Nach der Premiere 2014 veranstaltet der Fachverband WDVS am 3. November in Berlin den zweiten „Techniktag Dämmsysteme“ – ein Fachkongress für Brancheninteressierte rund um die Fassaden- und Innendämmung. Wie beim Auftakt vor zwei Jahren bietet die Veranstaltung einen umfangreichen, aktuellen fachlichen Überblick und lädt ein zum Branchendialog.

Industrie: Spatenstich für neues Dämmstoffwerk

Bauder
Ende August erfolgte der Spatenstich für das neue Dämmstoffwerk des Dachsystemherstellers Bauder in Herten. „Die Investition von rund 20 Millionen Euro in das neue Dämmstoffwerk ist dabei ein wichtiger Schritt für die Zukunft des Unternehmens“, sagte Geschäftsführer Gerhard Bauder beim Spatenstich im nordrheinwestfälischen Herten.

Industrie: Auf Einkaufstour in Holland

Bostik
Der zur französischen Arkema Gruppe gehörende und nach eigenen Angaben weltweit führende Spezialist für Kleb- und Dichtstoffe Bostik hat den Niederländischen Dichtstoffhersteller Den Braven übernommen.

Industrie: Übernahme von Feidal

Meffert
Meffert hat die Aktivitäten von Feidal Lacke und Farben in Deutschland im Rahmen eines Asset Deals übernehmen wird. Die Transaktion wird zum 1. April 2017 wirksam und soll, wie es dazu heißt, sicherstellen, dass die Kunden von Feidal wie gewohnt beliefert werden und auf das Produktsortiment von Meffert zurückgreifen können

Boden- und Wandbeläge: Mit Herzblut

Zukunft braucht Herkunft – aber auch Tradition schützt nicht vor Veränderungen. Was das bedeutet, erklären uns die beiden Geschäftsführer von F. C. Nüdling Betonelemente, Frank Diegmüller und Bernhard Klöppner, im Gespräch.

Boden- und Wandbeläge: Technologiezentrum eröffnet

Sika
Sika, Baar/Schweiz, hat im westfälischen Rosendahl nach einer Bauzeit von 14 Monaten ein Technologiezentrum mit Schwerpunkt Weiter- und Neuentwicklung von Mörtelprodukten eröffnet. Das Investitionsvolumen betrug laut Mitteilung 6,5 Millionen Schweizer Franken (5,9 Millionen Euro).

Boden- und Wandbeläge: Handel und Produktion

Keramische Partnerschaft Boizenburg
Der Fliesenhändler T. Trading, Winsen, hat den Fliesenhersteller Boizenburg übernommen: Beide Unternehmen werden unter der Führung vom bisherigen T.-Trading-Geschäftsführer Alexander Stenzel unter dem Label „Keramische Partnerschaft Boizenburg“ vom Standort Boizenburg aus agieren.

Industrie: Neue Homepage

Ströher
Nach mehrmonatiger Entwicklungszeit hat der Dillenburger Keramikproduzent Ströher seinen Internetauftritt relauncht.

Industrie: Auftritt relauncht

Proline Systems
Die Homepage von Proline Systems präsentiert sich ab sofort in einem neuen Erscheinungsbild.

Boden- und Wanbeläge: Weiter im Aufwärtstrend

Uzin Utz
Die Uzin-Utz-Gruppe hat sich in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2016 nach eigenen Angaben dynamisch weiterentwickelt und verzeichnet einen deutlichen Umsatz- und Ergebnisanstieg.

Boden- und Wandgeläge: Responsives Design

PCI
Seit Anfang August präsentiert sich die Homepage von PCI, Augsburg, in neuem, responsivem Design. Neben dem Erscheinungsbild wurde außerdem der Service ausgeweitet und die Nutzerfreundlichkeit verbessert, so die Mitteilung des Unternehmens.

Boden- und Wandbeläge: Keine Teilnahme an der Cersaie

Bärwolf
Die Bärwolf-Gesellschaften werden in diesem Jahr nicht an der Cersaie teilnehmen. Aufgrund der bereits starken Vertriebspräsenz und der Ausrichtung auf den zentraleuropäischen Markt habe die Cersaie in den vergangenen zwei Jahren ihr anfängliches Potenzial für die Gruppe nur noch sehr begrenzt entfalten können, heißt es in der Mitteilung des Herner Unternehmens.

Boden- und Wandbeläge: Thematische Schwerpunkte

Bau 2017
Nur noch wenige Monate, dann ist es wieder soweit: Auf 185 000 Quadratmetern werden auf der BAU in München Materialien, Technologien und Systeme präsentiert. Folgende Themenschwerpunkte wird es dann bei den Boden- und Wandbelägen geben:

Panorama:

Wohnen im Hochbunker: 105 Studierende von 37 deutschen Hochschulen haben sich an der Concrete Design Competition zum Thema „Metamorphosis“ beteiligt und ihre Ideen zum Bauen mit Beton eingereicht.

Mitfiebern am Millertor: Die Kunden von Melle können in dieser Saison ein besonderes Fußball-Event genießen: Zusammen mit Braas und Velux lädt der Dachbaustoffhändler als Mitglied der „ehrenwerten Gesellschaft“ in den VIP-Bereich des FC St. Pauli ein.

Panorama:

Truck mit „Speed Promotion“: Mit großem Erfolg ist die Innovations- Tour des B+M-Trucks Ende August in Osnabrück gestartet, weitere Stopps an Niederlassungen stehen noch auf dem Plan. Der Grund: B+M wird 20 Jahre alt.

Erfolgreicher Kontrast: Zum fünften Mal wurde während der Preisverleihung der Tischlerinnung Oberhausen/Mülheim für „Die gute Form“ der Osmann-Award des Eurobaustoff-Gesellschafters Carl Osmann vergeben.

DIY-Markt: Ab in den Süden

Baudi ist auf Expansionskurs: Vier Baumärkte hat das Trauco-Unternehmen in diesem Jahr bereits neu eröffnet. Drei davon befinden sich in Niedersachsen, nicht allzuweit entfernt von der Zentrale im ostfriesischen Großefehn. Von dort aus betrachtet, liegt der vierte, Mitte August neu eröffnete Standort im bayerischen Nittendorf nicht gerade um die Ecke. Die Verantwortlichen stört das nicht. Läuft das Geschäft, folgt vielleicht schon bald der nächste „Süd-Baudi“.

DIY-Markt: „Wir machen Mode“

A.S. Création
Es gibt DIY-Sortimente, die sicher leichter zu verkaufen sind als Tapeten. Der trendige Wandbelag, früher als traditioneller Einrichtungsbestandteil einer jeden Wohnung quasi gesetzt, muss sich heute gegen Konkurrenz aus dem Farben- und Putzlager, aber besonders auch gegen „Fokusverschiebungen“ einer jüngeren Generation behaupten. Wie man diese Herausforderung annimmt und gleichzeitig die Weichen für Erfolg auch in der Zukunft stellt, weiß Roland Bantel, Vorstand Vertrieb und Marketing beim Gummersbacher Hersteller A.S.Création.

DIY-Markt: Marke soll noch internationaler werden

Gardena
Gardena hat das erste Halbjahr 2016 erfolgreich abgeschlossen. Wie das Unternehmen mitteilte, stieg der Umsatz im Vorjahresvergleich um 13 Prozent. „Grund für diesen Erfolg war bei Weitem nicht nur das Wetter“, sagt Sascha Menges, President der Gardena-Division innerhalb der Husqvarna-Gruppe.

DIY-Markt: Expansion in Österreichwird fortgesetzt

Hornbach
Von den 154 Filialen, die Hornbach europaweit betreibt, stehen 14 in Österreich. Seit nunmehr 20 Jahren ist der deutsche Konzern im Nachbarland aktiv. „Mit den Neueröffnungen in Tirol und Kärnten ist es uns in den vergangenen Monaten gelungen, unser Filialnetz auf zwei weitere Bundesländer auszuweiten, in denen wir bislang nicht vertreten waren“, sagte Landesgeschäftsführer Stefan Goldschwendt bei einer Veranstaltung zum 20-jährigen Österreich-Jubiläum.

DIY-Markt: Positive Halbzeitbilanz

Handelsverband Heimwerken, Bauen und Garten
Der Baumarkthandel in Deutschland hat laut Branchenverband BHB im ersten Halbjahr 2016 einen Gesamtbruttoumsatz von 9,45 Milliarden Euro erwirtschaftet und damit in den ersten sechs Monaten trotz schwieriger Witterungsbedingungen ein Umsatzwachstum von 1,5 Prozent im Vorjahresvergleich erzielt.

Rechtsfragen: „Büro-Irrtümer“ in der Realität

Arbeitsrecht
Das Arbeitsrecht ist kompliziert und neben den gesetzlichen Bestimmungen sorgen tarifliche Regelungen und Betriebsvereinbarungen für zusätzliche Komplexität. Daher haben sich einige Mythen rund um Zeugnis, Urlaub und Abfindung gebildet. Michaela Rassat, Juristin der D.A.S., stellt einige „Büro-Irrtümer“ der juristischen Realität gegenüber.

Management: Mitarbeiter zu Trainern und Change-Coaches ausbilden

Weiterbildung
Welches Qualifikationsprofil benötigen die Mitarbeiter, die ihre Kollegen beim Planen und Umsetzen von Veränderungen unterstützen? Das fragen sich viele Unternehmen. Denn im Betriebsalltag ist oft eine Mischung aus Fach- und Verhaltenstrainer sowie Changeberater, -coach und -manager gefragt.

Management: Deutschen Firmen fehlen die „Dickköpfe“

Arbeit-4.0-Studie
87 Prozent der deutschen Führungskräfte fordern, die persönlichen Kompetenzen (sieh Grafik) der Mitarbeiter im Zuge der Digitalisierung zu stärken. Dazu zählen Hartnäckigkeit, Selbsterkenntnis und Urteilsvermögen.

Personalien:

Schiedel: Dr. Frank Herrmann hat mit Wirkung zum 1. September 2016 seine Ämter als Präsident Schiedel International und Vorsitzender der Geschäftsführung Deutschland niedergelegt.

Baustoffring-EMV-Profi-Verbund: Die Nachfolge von Michael Spiess ist geregelt: Am 2. Januar 2017 übernimmt Wolfgang Colloseus den Posten des zweiten Geschäftsführers beim Baustoffring-EMV-Profi-Verbund. Spiess, der erst Anfang 2016 als Geschäftsführer zu EMV-Profi gekommen war, verlässt die Kooperation zum 31. Oktober.

„Deutschland baut!“: David Pfender ist seit dem 1. August neben Karsten Wischhof als weiterer Geschäftsführer der Initiative „Deutschland baut!“ mit Sitz in Berlin tätig.

PCI (Udo Weimer, Marc Köppe, Manfred Grundmann), Bostik (Hendrik Nocht), Bärwolf (Michael Scholze), Quick-Mix (Carsten Beier), RBC (Christian-Peter Witt, Udo Bohnerth, Ulrich Glück), Siniat (Bernhard Lüdecke, Peter Haase, Ulrich Horn)