baustoffmarkt 08/2016

 

 

 

Trend + Meinung: Gerangel um Platz drei

In Deutschland gibt es zwei große Baustoffkooperationen: die Eurobaustoff und die Hagebau. Beide reklamieren die Marktführerschaft für sich. Nun wäre es sicher spannend, an dieser Stelle darüber zu spekulieren, wer wohl die Nummer eins, wer die Nummer zwei ist. Aber die Diskussion ist müßig – und einen klaren Sieger würden wir ohnehin nur mit Bauchschmerzen küren können, weil es an objektiv vergleichbaren Parametern mangelt.

Prolog: Gut gemeint: Einfahrt frei?!?

Drive-ins erfreuen sich großer Beliebtheit. Neben Schnellrestaurants bieten auch zahlreiche Baumärkte ihren Kunden den Service, mit dem Auto bequem bis an die Regale fahren zu können. Ganz besonders daran gewöhnt hat sich offenbar ein 84-jähriger Saarländer, der kürzlich mit seinem Opel in den Hela-Baumarkt in Heusweiler einfuhr. Das Problem an der Sache: Der Baumarkt hat keinen Drive-in.

Prolog: Verband für effiziente Gebäudehülle gegründet

Letzte Meldung
Am 1. August wurde der neue Verband „Bundesverband energieeffiziente Gebäudehülle“ (BUVEG) gegründet. Gründungsmitglieder sind BASF, Deutsche Rockwool, der Fachverband Mineralwolleindustrie und der Industrieverband Hartschaum, Knauf Insulation, Saint-Gobain Isover und Ursa Deutschland.

Fachhandel: Läuft bei ihnen

Angesichts der positiven Umsatzentwicklung herrscht derzeit gute Laune bei der Eurobaustoff. Aber nicht nur deshalb: Einige Projekte, wie etwa Veränderungen innerhalb der Organisationsstruktur des Großhandels, wurden erfolgreich abgeschlossen. Nachholbedarf sieht die Geschäftsführung bei den Eigenmarken, die man nun weiterentwickeln will. Fortschritte macht die Zentrallager-Diskussion.

Fachhandel: Als Holz-Logistiker zur Eurobaustoff

Gebhardt
Der Holzring hat den Kampf um einen seiner bedeutendsten Gesellschafter verloren: Das Unternehmen Gebhardt mit Sitz im ostbayerischen Cham und der zugehörigen Niederlassung Ehmann Holz-Zentrum in Neumarkt wechselt zum 1. Januar kommenden Jahres zur Eurobaustoff. 

Fachhandel: Am wohngesunden Bauen führt kein Weg vorbei

Gastbeitrag
Wohngesundes Bauen bringt viele Chancen, erfordert aber auch etwas Engagement. Diese Aussage kann man allen Beteiligten mit auf den Weg geben: Industrie, Handel, Handwerk, Planern und auch Bauherren.

Fachhandel: „Wir können das besser“

Baywa
Der Baustoffhandel der Baywa hat sich im ersten Halbjahr 2016 deutlich positiv entwickelt. Darauf will Konzernchef Klaus Josef Lutz jetzt aufbauen und insbesondere die Digitalisierung vorantreiben. Die Joint-Venture-Lösung wurde verworfen, weil sie offenbar nicht zu den gewünschten Ergebnissen geführt hätte.

Fachhandel: Umsatz wächst

Hagebau
Der zentralfakturierte Umsatz der Hagebau ist in den ersten sechs Monaten 2016 auf 3,25 Milliarden Euro (Vorjahr: 3,08 Milliarden Euro) angestiegen. Das entspricht im Vorjahresvergleich einem Plus von 5,3 Prozent. „Wir sind mit der Umsatzentwicklung im ersten Halbjahr zufrieden“, sagt Heribert Gondert, Sprecher der Geschäftsführung.

Fachhandel: Vorstand besteht Bewährungsprobe

Zedach
Die in der Zedach-Gruppe zusammengeschlossenen Genossenschaften haben sich im Juni zur Generalversammlung in Hamburg getroffen. Wie Vorstandsmitglied Jörg Florian (Dachdecker-Einkauf Nordwest) berichtete, hat die Gruppe im vergangenen Jahr rund 1,22 Milliarden Euro Umsatz erzielt.

Fachhandel: Vos und Rinck führen Aufsichtsrat

Baustoffring-EMV-Profi-Verbund
Der Baustoffring-EMV-Profi-Verbund hat einen gemeinsamen Aufsichtsrat bestellt. Vorsitzender des Gremiums ist Georg Vos (Baufuchs Vos, Geldern), stellvertretender Vorsitzender Roger Rinck (Priba, Hamburg). Vos: „Mit dem gemeinsamen Aufsichtsrat wachsen beide Fusionspartner enger zusammen und das junge Unternehmen kann gestärkter in die Zukunft blicken.“

Fachhandel: Sorge um Engpässe im Handwerk

Baustoff Verbund Süd
Dem Baustoff Verbund Süd (BVS) ist nach eigenen Angaben ein „hervorragender Start“ ins Geschäftsjahr 2016 gelungen. Der zentralregulierte Umsatz ist bis Ende Juni im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2,7 Prozent gestiegen. Die positiven Impulse kommen laut erstem Vorsitzenden Norbert Wiedmann vor allem aus dem Neubau.

Fachhandel: Das „Baustoff-Wikipedia“

baustoffwissen.de
Gut ausgebildete Fachkräfte sind wichtig für jedes Unternehmen. Angelika Netten, Ausbildungsbeauftragte bei Bauking, erläutert im Interview, wie bei ihr im Unternehmen dafür das Ausund Weiterbildungsportal baustoffwissen.de genutzt wird.

Wirtschaft + Bau: In Europa wird wieder gebaut

Euroconstruct/Ifo-Institut
Der Wohnungsbau in Europa wird dieses Jahr voraussichtlich um mehr als drei Prozent wachsen. Zu diesem Ergebnis kommt der 19. Länderbericht zur Sommerkonferenz des europäischen Forschungsund Beratungsnetzwerkes Euroconstruct, die im irischen Dublin stattfand. Das deutsche Partnerinstitut Ifo hat ausgewählte Ergebnisse zusammengetragen.

Wirtschaft + Bau: Netzwerk für innovatives Bauen gegründet

Aachen Building Experts
Rund 30 Akteure der Baubranche aus Wirtschaft und Wissenschaft haben den Verein Aachen Building Experts gegründet. Der Verein geht aus dem gleichnamigen interdisziplinären Netzwerk hervor, das vor zwei Jahren auf Initiative von Bert Wirtz (Foto), Präsident der Industrie- und Handelskammer (IHK) Aachen, ins Leben gerufen und von der IHK erfolgreich gestartet worden war.

Wirtschaft + Bau: Mieter-Republik Deutschland

LBS Research
Die Wohneigentumsquote in Deutschland kommt trotz der seit einigen Jahren günstigen Rahmenbedingungen nicht voran.

Wirtschaft + Bau: Gute Aussichten bis 2018

Bau-Info-Consult
Die gute Auftragslage im deutschen Wohnungsbau wird bis 2018 anhalten. Das prognostizierten die Marktforscher von Bau-Info-Consult, Düsseldorf. Gerade im Ein- und Zweifamilienhausbau seien Fertigstellungsraten zu erwarten wie schon seit Langem nicht mehr.

Wirtschaft + Bau: Länderticker:

Zum Jahresende 2015 hat es im Land Brandenburg 1 300 817 Wohnungen gegeben. Das waren 7 038 (+0,5 Prozent) mehr als Ende 2014, teilt das statistische Landesamt mit.

Das bayerische Bauhauptgewerbe hat im Mai einen Umsatz von insgesamt 1,16 Milliarden Euro und damit ein Umsatzplus von 8,9 Prozent beziehungsweise 94,2 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahresmonat erzielt.

Der Umsatz im thüringer Bauhauptgewerbe ist von Januar bis April gegenüber dem Vorjahreszeitraum leicht um ein Prozent gestiegen.

In Hamburg sind im Jahr 2015 insgesamt 8521 neue Wohnungen mit einer Wohnfläche von 756 690 Quadratmetern fertiggestellt worden.

In Schleswig-Holstein verringerte sich mit insgesamt 10 293 Wohnungen mit einer Wohnfläche von 1,07 Millionen Quadratmetern die Zahl der bezugsfertig gewordenen Wohnungen um 1,6 Prozent.

Nach einem schwachen Jahr 2015 mehren sich die positiven Anzeichen für das hessische Baugewerbe.

Wirtschaft + Bau: Sozialbau hat Schlüsselrolle

Bundesbauministerium
Der Bund will in den Jahren 2017 und 2018 jeweils 500 Millionen Euro mehr in den sozialen Wohnungsbau stecken. Das haben Bund und Länder bei ihren Gesprächen Anfang Juli vereinbart. Ab 1. Januar 2017 stehen den Bundesländern damit mehr als 1,5 Milliarden Euro vom Bund zur Verfügung.

Wirtschaft + Bau: Genehmigungen steigen weiter

Statistisches Bundesamt
Knapp 34 800 mehr Baugenehmigungen von Wohnungen beziehungsweise 30,6 Prozent mehr als in den ersten fünf Monaten 2015 wurden im Zeitraum Januar bis Mai dieses Jahres in Deutschland erteilt.

Wirtschaft + Bau: Weiter im Vorwärtsgang

Deloitte-Studie
Deloitte hat den Report „European Powers of Construction“ für das Jahr 2015 vorgelegt. Die Autoren sind optimistisch: Nachdem die Finanzkrise die Baubranche schwer getroffen hatte, habe sich die sukzessive Erholung in moderatem Tempo fortgesetzt.

Industrie: Der Trend als Freund

„Wir sind zufrieden“, sagen Fermacell-CEO Dr. Jörg Brinkmann und Marketingleiter Tobias Bennerscheidt im Gespräch mit unserer Redaktion. Nicht nur weil es gelungen ist, die gute Marktposition im In- und Ausland weiter auszubauen, sondern weil die Zeichen dank einer klaren Positionierung für das Unternehmen weiter auf Wachstum stehen und der Markt viel Rückenwind verspricht.

Industrie: Engagement im Holzbau erweitert

Erlus
Erlus ist neuer Leistungspartner von Holzbau Deutschland. Hintergrund: Der Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes vertritt den Berufsstand nach außen und fördert die Zimmererbetriebe in ihrer fachlichen und unternehmerischen Praxis.

Industrie: „Wir gehen eigene Wege“

Puren
Was kann man von Puren in nächster Zeit erwarten, fragen wir Geschäftsführer Dr. Andreas Huther bei seinem Besuch der Redaktion zum Gesprächseinstieg. „Intelligente Dämmstofflösungen besonders für Steil- und Flachdächer sowie WDVS“, lautet die knackige Antwort.

Industrie: Eine Lösung für Europa

ECO Platform
Bislang war es für Unternehmen zeitaufwändig und teuer, Informationen über die Umweltwirkungen ihrer Produkte bereitzustellen. Abhilfe will die ECO Platform mit einer konkreten europäischen Lösung für alle Bauprodukte schaffen. Geschäftsführer Christian Donath sagt uns wie.

Industrie: Guter Start in Österreich

Mall
Dass Lösungen zur Regenwasserbehandlung auch im österreichischen Markt gebraucht werden, zeigt der erfolgreiche Start von Mall Austria: Laut Markus Grimm, Sprecher der Geschäftsführung, hat das Unternehmen rund fünf Millionen Euro in den Ausbau des neuen Werks investiert und ist wie gemeldet im März mit zunächst 15 Mitarbeitern an den Start gegangen.

Industrie: Neumünster ruft

Nordbau
Die Nordbau in Neumünster, die in diesem Jahr vom 7. bis 11. September stattfindet, wird schon lange als nordeuropäischer Treffpunkt bei Bauexperten geschätzt. Diesem Anspruch wollen Messeleiter Wolfgerd Jansch und Dirk Iwersen, Geschäftsführer Holstenhallen Neumünster, auch im 61. Jahr der Messe wieder gerecht werden.

Industrie: 66 Einfamilienhäuser pro Tag

Franken Maxit
Eine zusätzliche Produktionshalle für Mörtelpads und ein neuer Kalkofen erweitern den Maxit-Stammsitz in Azendorf/Oberfranken.

Industrie: Kein Messeauftritt 2017 in München

Roto Dach
Roto Dach verzichtet im kommenden Jahr auf einen Messeauftritt bei der BAU in München. Wie das Unternehmen mitteilt, werde stattdessen in ein eigenes Programm für mehr Kundennähe investiert.

Industrie: Produktion nach Großbrand in Wittenberge wieder aufgenommen

Austrotherm
Im Dämmstoffwerk von Austrotherm im brandenburgischen Wittenberge hat sich am 27. Juli ein Großbrand ereignet. Ursache war ein   Blitzeinschlag in Dämmmaterial, das unter freiem Himmel lagerte. Die Feuerwehr, die mit 150 Einsatzkräften und 40 Fahrzeugen angerückt war, konnte den Brand unter Kontrolle bringen und ein Übergreifen der Flammen auf die Produktionshallen verhindern.

Industrie: Wachstumskurs weiter beibehalten

Schöck
Schöck hat auf der Hauptversammlung Ende Juli für das vergangene Jahr eine positive Bilanz gezogen: Das erfolgreiche Wachstum der letzten Jahre konnte laut Mitteilung in einem sich stabil entwickelnden europäischen Wohnungsmarktnochmals übertroffen werden, der Umsatz lag 2015 bei 144,1 Millionen Euro (plus 10,4 Prozent).

Industrie: Montagezentrum eröffnet

Hörmann
Ein neues Montagezentrum hat Hörmann in Steinhagen eröffnet. Seinen Mitarbeitern und Händlern bietet das Unternehmen künftig mit praxisorientierten Montagetrainings ein noch breiteres Seminar- und Schulungsprogramm am Standort.

Industrie: Premiere für „Ontop Citytour“

Knauf
Ende Juni hatte Knauf zur ersten Veranstaltung der „Ontop Citytour“ nach Stuttgart ins Haus der Architekten eingeladen. Knapp 200 Besucher kamen, um einen Einblick in die Aspekte der Raumakustik aus wissenschaftlicher, konstruktiver und gestalterischer Sicht, kombiniert mit einer musikalischen Veranstaltung.

Industrie: Premiere für Baulogistik-Forum

Bundesvereinigung Logistik
Ende Juni veranstaltete die Bundesvereinigung Logistik (BVL) Regionalgruppe Rhein/Neckar in Leimen zum ersten Mal ein überregionales Forum zur Baulogistik mit dem Thema „Bau- Supply-Chain 4.0? – Herausforderungen und Trends für den Baustoffhandel, Industrie und Dienstleister im Zeitalter der Digitalisierung“.

Industrie: Erste Niederlassung im Westen

SZL Steinzentrale
Die SZLSteinzentrale aus Hamburg hat im Juli ihre bundesweit erste Niederlassung in Witten eröffnet. In der ehemaligen Werkhalle zeigt das Unternehmen großformatige Musterwände von aktuellen Klinkern und Verblendern.

Boden- und Wandbeläge: Die nächste Generation

Mit Katrin und Felix Braun ist die fünfte Generation der Familie in das Unternehmen Braun-Steine eingetreten. Beim Besuch am Hauptsitz in Amstetten sprach unsere Redaktion mit ihnen und den beiden geschäftsführenden Gesellschaftern Albrecht und Wilfried Braun über diesen Schritt.

Boden- und Wandbeläge: Messe ist ausgebucht

Cersaie
Knapp zwei Monate vor dem Start ist die 34. Cersaie komplett ausgebucht. Das verdeutliche die Bedeutung der jährlich stattfindenden Veranstaltung, sagte Emilio Mussini, Vorsitzender des Fachbeirats Messen und Marketing.

Boden- und Wandbeläge: Neue Marke

Ströher
Ströher führt eine weitere Wohnkeramik-Marke am Markt ein: Ströher Living heißt die neue Tochter der Gruppe. Angeboten werde Feinsteinzeugkeramik in zeitlosem Design, so grenze man sich von der bereits sieben Jahre zuvor gegründeten Tochter Gepadi ab, die modernes Design bieten würde.

Industrie Neues für den Handel

Alferpro
Vier Jahrzehnte Erfahrung hat Alfer Aluminium in der Herstellung und dem Vertrieb von Profilsystemen. Nun wagt sich das Unternehmen aus Wutöschingen in Baden-Württemberg mit einem speziellen Produktangebot auch an den Profiverarbeiter. Unter dem Markennamen Alferpro ist der bisher im DIY-Bereich aktive Hersteller jetzt auch im Fachhandel präsent. Ein ungewöhnlicher Schritt, den Vertriebsleiter Christian Grünendahl und Vera Giebels, Marketing und Kommunikation, im Gespräch erläutern.

Industrie: Erfolgreiches Jahr

Egger
Die Egger-Gruppe, St. Johann in Österreich, konnte im Geschäftsjahr 2015 / 2016 (30. April 2016) Umsatz- und Ergebniszuwächse verzeichnen: So stiegt der gruppenweite Umsatz laut Mitteilung des Unternehmens um 3,4 Prozent auf 2,34 Milliarden Euro.

Boden- und Wandbeläge: Mit der App über die Messe

Nur wenige Wochen noch, dann ist es wieder soweit: Vom 14. bis 17. September findet die GaLabau im Messezentrum Nürnberg statt. Mehr als 1 400 Aussteller und 67 000 Fachbesucher werden erwartet. Ausgestellt wird in drei Messehallen, dem Messepark sowie auf einer Aktionsfläche im Freien.

Boden- und Wandbeläge: Umsatz sinkt im Vorjahresvergleich

BASF
Die BASF-Gruppe hat ihre Zahlen für das zweite Quartal 2016 bekannt gegeben: Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist auch im zweiten Quartal der Umsatz der Gruppe gesunken, um 24 Prozent auf 14,5 Milliarden Euro. Das Ergebnis der Betriebstätigkeit (Ebit) vor Sondereinflüssen nahm im zweiten Quartal gegenüber dem starken Vorjahresquartal um 336 Millionen Euro auf 1,7 Milliarden Euro ab.

Panorama:

  • Dabeisein in der Boxengasse
  • Initiative steht Rede und Antwort

Panorama:

  • Glaswolle-Produktion hautnah
  • Außergewöhnliche Anblicke

DIY-Markt: Sie machen ernst im Einzelhandel

Am 1. Januar des kommenden Jahres ist es soweit: Gesellschafter und Partnerhändler des Zentraleinkauf Baubedarf können ab diesem Datum neben ihrem Fachhandelsgeschäft auch Einzelhandel über die Paderborner Zentrale  abwickeln. Bei der Umsetzung des Konzepts steht die individuelle Ausrichtung der Unternehmen im Vordergrund. Mittelfristig will der ZEB durch das erweiterte Dienstleistungsangebotauch neue Mitglieder für sich gewinnen.

DIY-Markt: Mitglieder sind positiv gestimmt

Industrieverband Garten
Nach Abschluss des ersten Halbjahres der Gartensaison 2016 hat der Industrieverband Garten (IVG) seine Mitglieder nach dem bisherigen Saisonverlauf zu befragt. Das Ergebnis: Die Stimmung in der Branche ist optimistisch. Rund 66 Prozent der befragten Verbandsmitglieder beurteilten die wirtschaftliche Lage im Grünen Markt mit „gut“.

DIY-Markt: Rebellen wie wir

Wera
Der Wuppertaler Stadtteil Cronenberg ist die Keimzelle vieler renommierter Werkzeughersteller. Hier gelten Handschlag, Qualität – eben Tradition. Doch aus einem Fabrikgebäude tönt Hardrock, über den Bildschirm im Showroom donnert eine Harley, an den Wänden bunte Grafitti-Bilder. Verirrt? Nein, hier ist die Zentrale der Firma Herman Werner, besser bekannt unter dem Markennamen Wera. Und der hat in den vegangenen drei Jahren einen bemerkenswerten Imagewandel hingelegt – ohne dabei Wertvorstellungen über Bord zu werfen.

Das A und O für jeden Vertrag

Allgemeine Geschäftsbedingungen
Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) können einen Unternehmer vor dem Totalverlust eigener Forderungen bewahren. Sie sollten deshalb zur Grundlage aller Vertragsabschlüsse gemacht werden. Was dabei beachtet werden sollte, erklärt Bernd Drumann, Geschäftsführer Bremer Inkasso.

Personalien:

Screwfix: Bernd Hilscher, Geschäftsführer von Screwfix in Deutschland, wird das Unternehmen im Laufe dieses Jahres verlassen.

Hagebau: Bastian-Philipp Müller (34) ist seit Juni Abteilungsleiter Einkaufssteuerung und Partnermanagement im Hagebau- Einzelhandel.

RAK Ceramics: Hilmar Kusmierz ist seit 1. Juli neuer General-Manager Zentral-Europa für RAK Ceramics.

Rheinzink: Christian Dölle ist neuer Vorsitzender der Geschäftsführung bei Rheinzink, Datteln, und wird zukünftig den Vertrieb und das Marketing verantworten.

Steuler: Jürgen Wörsdörfer wird Gesamtvertriebsleiter des „Teams Steuler“.

Huga: Meinolf Funkenmeier ist neuer Vertriebsleiter bei Huga.

DAW-Gruppe: Die DAW-Gruppe hat die Geschäftsführung erweitert (Holger Feigk).